Eine Münze in neun Händen

Erschienen: Januar 1987

Bibliographische Angaben

  • dtv, 1934, Titel: 'Le Denier du Rêve', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Italien, Anfang der 30er Jahre. Nach der Ermordung des Sozialistenführers und erbitterten Faschismusgegners Matteotti hat Mussolini die absolute Herrschaft an sich gerissen. Doch im politischen Untergrund schwelt ein gefährlicher Brand.

Da will es der scheinbar blinde Zufall, dass ein Zehn-Lire-Stück das Schicksal von neun Menschen miteinander verknüpft. Alle sind sie gefangen in ihren Träumen und Leidenschaften, ihrer Einsamkeit: Lina, die krebskranke Hure, Dida, die alte Blumenverkäuferin, Giulio, der kleine Parfümhändler ... und auch Marcella, die sich einer Gruppe von Verschwörern angeschlossen hat. Die junge Frau eines angesehenen Arztes hat nur ein Ziel: Mussolini umzubringen.

 

Eine Münze in neun Händen

Eine Münze in neun Händen

Deine Meinung zu »Eine Münze in neun Händen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.