Jörgen Bracker

Geboren 1936 in Braunschweig, studierte Jörgen Bracker Archäologie in Münster, wo er auch promovierte. Nach Tätigkeiten als Ausgrabungsleiter und Ausstellungsmacher wurde er 1976 zum Direktor des Museums für Hamburgischer Geschichte berufen. Diesen Posten behielt er bis 2001 inne. Zu seinem 65. Geburtstag wurde er mit einer Festschrift geehrt.

In seiner Amtszeit als Museumsdirektor hat er zahlreiche Sachbücher zur Geschichte von Hamburg und vor allem zur Geschichte der Hanse veröffentlicht. Seit er im Ruhestand ist, schreibt er historische Romane über die Zeit des Klaus Störtebeker.

Historische Romane von Jörgen Bracker:

Mehr über Jörgen Bracker: