Ein unmöglicher Mord

Erschienen: April 2017

Bibliographische Angaben

  • Dryas, 2017, Titel: 'Ein unmöglicher Mord', Originalausgabe

Couch-Wertung:

80
Wertung wird geladen
Karin Speck
Mord in der Nachbarschaft

Buch-Rezension von Karin Speck Feb 2019

Nichts ist unmöglich, aber dieser Mord auf dem Anwesen Annadale Grange, scheint es zu sein. John Stableford und seine Frau sind zu Gast in Upper Biggins. Der Vater von Harriet ist dort Vikar. Die Familie freut sich auf unbeschwerte Tage, aber dann landet ein rätselhafter Golfball im Garten und kurz darauf bekommt John die Einladung, das benachbarte Anwesen zu besuchen.

Schnell wird klar, der Besuch ist keine reine Formsache, denn auch Dr. Holmes ist anwesend. Als wenn dies alles nicht schon seltsam genug wäre, bricht der Hausherr aus Annadale Grange am Abend zusammen. Der nächste Tag startet noch merkwürdiger, und zwar mit einem rätselhaften Mord. Stableford und seine Freunde beginnen damit, die Geschehnisse zu hinterfragen und stoßen auf immer mehr Rätsel. Könnens sie auch diesen Fall im Jahre 1938 lösen?

Golfspiel mit Hindernissen

John Stableford´s dritter Fall, ereignet sich quasi vor seiner eigenen Haustür, beziehungsweise vor der Tür seiner Schwiegereltern. Die Geschichte beginnt somit auch ganz ruhig und unspektakulär. Die Einladung auf das Nachbaranwesen scheint freundlich gemeint zu sein; aber sowie John, ohne eine Vorahnung in den Fall verstrickt wird, landet auch der Leser mit ihm in dieses seltsame Golfspiel auf Annadale Grange.

Die Ereignisse fordern das ganze Können von John und noch einiges mehr. Wie gewohnt erschließen sich die Zusammenhänge erst gegen Ende der Geschichte. Der Erzählstil ist dabei der Handlung gut angepasst und der Leser erhält zudem kleine Einblicke, wie sich das Leben Ende der 30-iger Jahre in England gestaltet haben könnte.

Informativ ist dabei die Thematik dieses Wettstreits auf dem Golfplatz. Sport ist eben auch Politik. Reef hat diesen Aspekt gelungen in seine Geschichte eingewoben. Auch wird in diesem Teil langsam spürbar, wie angespannt die Stimmung in Europa ist. Leider gibt es kein Nachwort und somit bleibt es der Fantasie der Leser überlassen, wie viel von dem Gelesenen sie glauben wollen oder eher nicht.

Das Privatleben der Freunde kommt ebenfalls nicht zu kurz. In diesem Fall werden einige Details bekannt, lose Fäden zusammengefügt, aber auch neue Spuren gelegt, damit es für den Leser spannend bleibt. Rob Reef versteht es, immer nur so viel preiszugeben, wie für den vorliegenden Fall wichtig ist.

Krimi mit Charme

„Ein unmöglicher Mord“ ist ein weiterer Krimi vor historischer Kulisse und so aufgebaut, dass man als Leser gut mit rätseln kann, wer gemordet hat und warum. Die Bücher sind durchaus einzeln lesbar, auch wenn einem sicherlich einige Details über das Leben der Protagonisten entgehen würde. Der Mordfall, um den es ja eigentlich geht, wird stets aufgeklärt und findet so einen Abschluss.

Ein unmöglicher Mord

Ein unmöglicher Mord

Deine Meinung zu »Ein unmöglicher Mord«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren