Zeitpunkt.
25.10.1415

Die Schlacht von Azincourt

Mitten im Hundertjährigen Krieg, der 1337 begann, erneuerte der englische König Henry V. den englischen Anspruch auf den französischen Thron. Henry war seit 1413 König von England, und obwohl er mit den Franzosen diplomatische Kontakte aufnahm, liess er zeitgleich in Heer aufstellen. Mit diesem landete er am 14. August 1415 in Harfleur in der Normandie, nachdem die diplomatischen Bemühungen abgebrochen worden waren. Nach der kräftezehrenden Belagerung von Harfleur und schließlich dessen Eroberung wollten die Engländer weiter nach Calais ziehen, mussten aber zur Überquerung de Somme weiter ins Inland ziehen. Einige Brücken und Furten wurden bereits von den Franzosen beschütz, so dass die Engländerüber 340 km immer weiter ziehen mussten, ehe sie bei Bethencourt endlich übersetzen konnten und am 20. Oktober einen Rasttag einlegten. In den nächsten vier Tage legten sie weitere 120 km zurück und ruhten in der Nacht, ehe die Schlacht am 25. Oktober vor sich ging. Es hatte geregnet und die Franzosen agierten ungeordnet. Während die Engländer vorrücken konnten und das Schlachtfeld, das an beiden Seiten mit Wäldern begrenzt war, so nach hinten abdeckten, mussten die Franzosen leicht abwärts angreifen, was zu Stürzen von ihren Pferden führte. Die Engländer mit ihren Langbogen nutzten das Chaos und siegten in dieser Schlacht, in der sie zahlenmäßig eigentlich wesentlich unterlegen waren, wobei man bis heute über die genauen Zahlen streitet. Am Ende nahmen die Engländer viele französische Adelige gefangen, um für die Lösegeld zu erpressen. Frankreichs Niederlage war so deutlich und prägend, dass Henry 1420 den Franzosen den Vertrag von Troyes aufdiktieren konnte und auch noch Katharina von Valois heiratete, die Tochter des französischen Königs. Die Schlacht von Azincourt ist sehr gut dokumentiert und das Schlachtfeld heute zu besichtigen. Auf die Schlacht geht auch wohl der V-Fingerzeig mit Mittel- und Zeigefinger zurück, der eigentlich nicht für „Victory = Sieg“ steht, sondern den Gegner auf das lateinische „V = fünf“ für Henry V. aufmerksam machen soll und die Engländer als generelle Sieger darstellt. Der namensgebende Ort Azincourt an sich hat nur ein paar mehr als 300 Einwohner.

Ein Zeitpunkt. von Carsten Jaehner
Foto: © istock.com/SLA-central

Neue Kommentare

Loading

Neu im Forum

Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren