Couch-Wertung:

82

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

3 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
1 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:86.25
V:4
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":1,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":2}
Heike Stepprath
Überraschungen kündigen sich an

Buch-Rezension von Heike Stepprath Mai 2019

Hamburg, 1894. Die Kaufmannsfamilie Hansen hat ihre wirtschaftlichen Schwierigkeiten weitgehend überwunden. Die drei Brüder Robert, Georg und Karl haben ihren Fähigkeiten entsprechende Aufgaben im Familienunternehmen. Roberts Tochter Luise bekommt ebenfalls mehr und mehr Aufgaben und damit einen großen Einblick in die Geschäfte. Sie nutzt die Beschäftigung auch, um ihrem Ehemann Hans Petersen aus dem Weg zu gehen, den sie auf Drängen ihres Vaters geheiratet hat. Eine leidenschaftliche Affäre hingegen verbindet sie mit Hamza, dem Auszubildenden aus Kamerun. Diese blieb nicht ohne Folgen. Luise ist schwanger. Von daher plant sie sorgfältig ihre Flucht aus Deutschland, um mit dem Vater ihres Kindes ein neues Leben in Kamerun zu beginnen.

Intrigen, Geheimnisse und Neid

Die Hansen-Saga von Ellin Carsta umfasst derzeit drei Bände. Weitere sind in Planung. Die Hamburger Kaufmannsfamilie bietet weit mehr als es der Handel mit Kakao und Kaffee erahnen lässt. Drei Brüder samt Familien bergen großes Potential für Streit, Geheimnisse und Intrigen. Zudem tragen auch ihre Ehefrauen und Kinder dazu bei, dass die heimische Harmonie oftmals empfindlich gestört wird. Briefe erreichen ihren Adressaten viel später als gedacht, delikate Geheimnisse werden nur gegen Bezahlung verschwiegen oder schlichter Neid lassen den Spannungspegel immer wieder ansteigen. Luises schwerwiegendes Geheimnis zieht sich ebenfalls durch alle Kapitel und sie überlegt sich verschiedene Möglichkeiten zur Flucht. Ihre Figur wurde dementsprechend mit den meisten Details ausgearbeitet. Auch die Entwicklung des Kaffeehauses in Wien mit Karl und Therese schritt voran und bildet den zweiten Erzählstrang. Andere Charaktere mussten hinter diesen Ereignissen zurücktreten.

Der historische Roman spielt im ausgehenden 19. Jahrhundert. Hamburg und Wien werden dabei zur Kulisse. Die seinerzeit üblichen Umgangsformen werden im Roman deutlich, wenngleich Familie Hansen zu den modernen Menschen gehört. Die Kaiserzeit hat ihre Hochzeit, was für die Damen bedeutet, dass sie nicht ohne Begleitung vor die Tür gehen. Das Familienoberhaupt trifft die wichtigen Entscheidungen, wie es hier auch Robert für sich herausnimmt. Luise ist somit einer vom Vater abgesegneten Ehe mit Hans verpflichtet, hat ihr Herz aber an Hamza verloren. Die wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse zwischen Deutschland und Kamerun fließen mittels Briefe vom Verwalter der Plantage ein. Drei Jahre nach dem Dahomey-Aufstand herrscht auf der Plantage immer noch Misstrauen gegenüber den Deutschen. Auch diese Situation kann man sich beim Lesen der Briefe hinreichend vorstellen.

Familiensaga als Mehrteiler

Die Autorin setzt mit diesem dritten Band nahtlos an den Vorgänger „Eine neue Zeit“ an. Notwendige Informationen fließen jeweils in Nebensätzen mit ein, sodass die Kenntnis der ersten beiden Bände nicht unbedingt erforderlich ist. Für die Charakterentwicklung der einzelnen Familienmitglieder und Nebenfiguren ist die Einhaltung der Chronologie allerdings empfehlenswert. Der lockere Erzählstil lässt es zu, dass man das Buch zügig gelesen hat. Die Dialoge sind dem gängigen Verständnis der Zeit angepasst.

Fazit:

Der historische Roman vereint Familiensaga und Liebesgeschichte unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Gepflogenheiten des 19. Jahrhunderts. Er ist durchgängig unterhaltend. Das Ende ist allerdings nur temporär. Der vierte Teil „Der zerbrechliche Traum“ wird voraussichtlich genau an diesem Zeitpunkt ansetzen, zumal es in der Familie noch weitere Mitglieder gibt, die noch nicht ausführlich betrachtet wurden.

Das bedrohte Glück

Das bedrohte Glück

Deine Meinung zu »Das bedrohte Glück«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.