Das Herz des Löwen

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • , 2011, Titel: 'Das Herz des Löwen', Originalausgabe

Couch-Wertung:

83
Wertung wird geladen
Jkk Jkk
Mit dem König der Diebe im Heiligen Land

Buch-Rezension von Jkk Jkk Jun 2011

Kurzgefasst:

Im Sommer anno 1189 begegnen sich im Sherwood Forest zwei Männer, deren Schicksal auf viele Jahre eng miteinander verbunden sein wird - Robert von Loxley, genannt Robin Hood, und Richard I., der zukünftige König von England.
Um Begnadigung zu erlangen, begleiten die Geächteten den König auf seinen Kreuzzug ins Heilige Land. Allerdings werden sie bereits auf Sizilien und Zypern in Auseinandersetzungen zwischen den rivalisierenden Fürsten verwickelt. Doch das ist noch gar nichts im Vergleich zu dem, was sie dann in Palästina erwartet. Neben Sultan Saladin zählt auch der Alte vom Berge zu ihren Feinden und selbst unter den Kreuzfahrern herrscht keine Einigkeit.
Als Robin und seine Gefährten endlich nach England zurückkehren, geht der Kampf erst richtig los. Ein immenses Lösegeld wird für den in Gefangenschaft geratenen König gefordert und nicht jeder ist bereit, dafür zu bezahlen. Noch einmal müssen Robin und seine Gefährten einen weiten Weg gehen, der sie bis tief in das Deutsche Reich hinein führt.

 

Robert von Loxley, besser bekannt als Robin Hood, trifft im Sherwood Forest auf den zukünftigen König von England, Richard I. Es ist der Beginn einer schicksalhaften Freundschaft, die sie von England über Sizilien, Zypern bis nach Palästina und wieder zurück nach England führt.

Richard bietet Robin und seinen Weggefährten Begnadigung an, wenn sie ihn mit ihren gefürchteten Langbögen auf dem dritten Kreuzzug begleiten. Seite an Seite versuchen sie den Gefahren dieses gefährlichen Unternehmens zu trotzen und lebendig wieder in ihre Heimat zurückzukommen. Doch Sultan Saladin ist gnadenlos, ebenso wie der geheimnisvolle Alte vom Berge, der seine gefürchteten Attentäter auf die Spur von Richard Löwenherz hetzt.

Als Richard erkennen muss, dass er Jerusalem nicht zurückerobern kann, will er in sein Königreich zurückkehren. So schickt er Robin und seine Männer auf dem Seeweg voraus. Er selbst entschließt sich über den Landweg die Heimkehr anzutreten. Doch Richard hat sich nicht nur den französischen König Philip zum Feinde gemacht, auch der österreichische Herzog ist ihm nicht wohl gesonnen, und so gerät der englische König in Gefangenschaft.

Voller Freude kehrt Robin mit seinen Männern nach England zurück, nur um festzustellen, dass Richards Bruder John das Land ausbluten lässt und sich weigert, die immens hohe Lösegeldforderung für Richard zu bezahlen. Nun muss Robin gemeinsam mit Richards Mutter Eleonore von Aquitanien die Summe irgendwie aufbringen.

Auftakt einer Trilogie

Mac P. Lornes hat sich vorgenommen, die legendenbehaftete Geschichte um Robin Hood zu erweitern, denn zu Recht bemängelt er, dass jedes Buch oder jeder Film immer an dem Teil der Geschichte einsetzt, in der Robin vom Kreuzzug nach England zurückkehrt. Aber irgendwann muss er da ja auch mal hingegangen sein, und diesem Teil der Legende widmet sich Lorne auf farbenprächtige und vor allem spannende Weise. Doch das allein scheint ihm nicht zur reichen, denn er kündigt bereits jetzt an, dass Das Herz des Löwen den Auftakt zu einer Trilogie bilden wird. Wer weiß, in welches Abenteuer sich der König der Diebe als nächstes stürzen wird.

Mit einem mitreißenden Schreibstil haucht Lorne vielen bekannten Figuren wie Lady Marian, Little John oder Will Scarlet neues Leben ein. Manchmal deckt sich das Bild mit allgemeinen Vorstellungen, aber zumeist wird man überrascht. Sind die ersten paar Zeilen des Prologes noch etwas holprig, so fließt der Rest des Buches einfach. Gebannt hängt man an jeder Zeile. Ein Meer von Soldaten formt sich vor dem geistigen Auge, dass sich tapfer der Übermacht von Saladins Heer in den Weg stellt. Das Herz bleibt einem stehen, als Robin sich von einer Brüstung stürzt, um seinen König zu schützen.

Ein Idealist mit Charme

Natürlich dient das Leben des Robin Hood hier nur als Mittel zum Zweck, um die historischen Ereignisse auf dem Dritten Kreuzzug um Richard I. darzustellen. Aber das gelingt Lorne ausgezeichnet. Er verliert die Geschichte nie aus den Augen und erklärt, wo Erklärungen nötig sind und bietet jedem Leser, egal welche Vorkenntnisse vorhanden sind, einen spannenden und erfrischenden Blick auf die Kreuzfahrerzeit. Und er schafft es auch, seine Hauptfiguren nie zu vernachlässigen. Natürlich ist Robin bisweilen recht idealistisch. Aber er ist ein Idealist mit viel Charme, der dennoch einige Ecken und Kanten hat, und das macht den Reiz dieses Buches aus.

 

 

Das Herz des Löwen

Das Herz des Löwen

Deine Meinung zu »Das Herz des Löwen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren