Der Tod soll auf euch kommen

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • , 2004, Titel: 'The Leper\'s Bell', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:86
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":1,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Irland 7. Jahrhundert. Die Amme des Sohnes von Schwester Fidelma wird ermordet aufgefunden. Vom sechs Monate alten Jungen, der in ihrer Obhut war, fehlt jede Spur. Ist seine Entführung gegen den königlichen Hof gerichtet? Bei aller Sorge um ihren Sohn kombiniert Fidelma messerscharf. Ein neuer und spannender Keltenkrimi. 

Der Tod soll auf euch kommen

Der Tod soll auf euch kommen

Deine Meinung zu »Der Tod soll auf euch kommen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
05.03.2008 22:52:40
anath

Das ist eines der spannendsten Fidelma-Bücher überhaupt. Ein wenig geheimnisvoll und doch so real mit all den menschlichen Schwächen und Sehnsüchten, dem Kampf um Macht und dem Wunsch nach Rache. Sogar Eadulf wächst hier regelrecht über sich selbst hinaus -es geht ja schließlich um seinen Sohn. Und natürlich Fidelma, tief getroffen und voller Sorge um ihr Kind.
Und trotzdem schafft es Tremayne, diesen Wust an Gefühlen sehr bodenständig zu vermitteln, ohne Tremolo ,und immer mit dem Anspruch, einen Krimi zu schreiben.
Er hält den Leser ja schon seit dem vorherigen Buch mit dieser Entführung in Atem und er schafft es, den Spannungsbogen fast bis zur letzten Seite zu halten denn es gibt für Fidelma und Eadulf so manche Überraschung in diesem Buch.
Muß man gelesen haben !

26.10.2006 17:43:41
Katharina@Histo-couch

Stimmt, in der Bibliografie (Autorenporträt) stand es auch richtig drin. Ich habe es geändert. Vielen Dank für den Hinweis!

Freundliche Grüße,
Katharina
(Chefredakteurin)

26.10.2006 15:33:16
Stephan Lorenz

[Originalausgabe erschienen 1995 unter dem Titel „Shroud for the Archbishop“)

Das kann ja wohl nicht stimmen!
Weder vom Erscheinungsjahr her noch was den Titel betrifft.
Richtig wäre:
2004 - The Leper\'s Bell