Der Grabräuber

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • Goldmann, 2004, Titel: 'El Ladrón de Tumbas', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:77
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":1,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ägypten zur Zeit Ramses III.: Als der Grabräuber Shepsenuré mit seinem Sohn Nemenhat unermessliche Reichtümer in einem Königsgrab entdeckt, ist sein Schicksal besiegelt. Denn Neid und Gier sind mächtige Gegner, die Shepsenuré schließlich ins Unglück stürzen. Auch Nemenhat entgeht nur knapp dem sicheren Tod - und weiht sein weiteres Leben allein zwei Zielen: seinen Vater zu rächen und das Herz der schönen Nubet zu gewinnen ...

Der Grabräuber

Der Grabräuber

Deine Meinung zu »Der Grabräuber«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
09.08.2008 12:21:29
Nebettaui

"Der Grabräuber" von A. Cabanas trägt einen sozial-kritischen Aspekt in sich; der Roman beleuchtet sehr eindrucksvoll die unterste Gesellschaftsschicht des alten Ägypten. Von der man heutzutage leider (noch) nicht so viel weiß, da es die Quellenlage nur bedingt zuläßt.
Jedenfalls gelingt dem Autoren mit seinen beiden zentralen Figuren der Geschichte (nämlich Vater und Sohnemann), eine sehr lebendige und durchaus realistische Begebenheit, die sich so hätte einst abspielen können - natürlich im Roman aber frei erfunden.
Der Roman unterrichter den Leser detailliert über Grabräuberei, Intrigen und Lebensart der alten Ägypter, doch auch über viel Zwischenmenschliches.
Das letzte Drittel der ganzen Geschichte legt dann nochmal extrem an Spannung zu.
Sehr empfehlenswert für Leser, die mal nicht nur königliche oder adlige Ereignisse erfahren möchten, sondern ganz einfache, (nicht-)alltägliche, lebensnahe und auch dunkle Seiten der alten Ägypter kennenlernen mögen.

09.08.2008 12:20:58
Nebettaui

"Der Grabräuber" von A. Cabanas trägt einen sozial-kritischen Aspekt in sich; der Roman beleuchtet sehr eindrucksvoll die unterste Gesellschaftsschicht des alten Ägypten. Von der man heutzutage leider (noch) nicht so viel weiß, da es die Quellenlage nur bedingt zuläßt.
Jedenfalls gelingt dem Autoren mit seinen beiden zentralen Figuren der Geschichte (nämlich Vater und Sohnemann), eine sehr lebendige und durchaus realistische Begebenheit, die sich so hätte einst abspielen können - natürlich im Roman aber frei erfunden.
Der Roman unterrichter den Leser detailliert über Grabräuberei, Intrigen und Lebensart der alten Ägypter, doch auch über viel Zwischenmenschliches.
Das letzte Drittel der ganzen Geschichte legt dann nochmal extrem an Spannung zu.
Sehr empfehlenswert für Leser, die mal nicht nur königliche oder adlige Ereignisse erfahren möchten, sondern ganz einfache, (nicht-)alltägliche, lebensnahe und auch dunkle Seiten der alten Ägypter kennenlernen mögen.

13.01.2008 18:59:37
anath

Shepsenure gehört zu den Armen. Er stammt aus einer Dynastie von Grabräubern,aber in seiner Familie hat noch nie jemand viel Geld damit verdient.Ruhelos zieht er durch Ägypten, verliert seine Frau , versucht seinen Sohn zu schützen. Als er endlich den großen Fund macht können Vater und Sohn sich in Memphis niederlassen und ein ruhiges Leben als geachtete Handwerker führen.Alles scheint gut zu werden, aber die Schatten der Vergangenheit holen Shepsenure ein und sein Sohn Nemenhat kann nur durch großes Glück dem Schicksal aller Grabräuber entgehen. Nun muß er um sein Glück kämpfen, denn auf ihn wartet Nubet,seine schöne Frau !

Eine wunderbare Geschichte über die ganz einfachen Leute im alten Ägypten. Nur leider gibt es bei diesem Buch einen Haken : Der Autor weiß zuviel !
Nein, im Ernst, Cabanas weiß wirklich enorm viel über das Ägypten der Pharaonen und er möchte das auch an seine Leser weiter geben.Leider gelingt es ihm nicht, in einem Nebensatz mit einer kurzen ,im Text integrierten Erläuterung .Meist gibt es Fußnoten,die den Lesefluß etwas stören. Viel problematischer erscheinen mir jedoch die oft seitenlangen "Lehrbuchpassagen" ,die den Lauf der Erzählung unterbrechen, den Leser herausreißen und es ihm schwer machen,an der Geschichte dran zu bleiben.
Mir persönlich wäre etwas weniger mehr gewesen. Vielleicht muß Cabanas auch einfach etwas mehr Vertrauen zu seinen Lesern und ihrem Wissen haben. Trotzdem fand ich das Buch interessant und spätestens ab der zweiten Hälfte auch spannend erzählt. Ich werde mal im Buchladen stöbern,was Herr Cabanas noch so im Angebot hat...

26.12.2007 22:23:51
Rabenfeder

Antonio Cabana beweist mit seinem Debüt, das er ein grandioser Schriftsteller ist. „Der Grabräuber“ ist ein historischer Roman von unglaublicher Spannung und Perfektion. Liebe zum Detail, zur Historie und mit der Gabe wunderbare Charaktere zu formen, schafft er es, den Leser förmlich in die Zeit des alten Ägyptens hineinzuziehen und nicht mehr loszulassen. Der Roman verspricht von der ersten bis zur letzten packende Seite Spannung. Ein opulenters Historienbild um Vergangenheit, Schuld, Vergeltung und eine leidenschaftliche Liebe.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren