Der eiserne Thron

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • Lübbe, 2003, Titel: 'Lady Robyn', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
1 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:58
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":1,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die junge Amerikanerin Robyn Stafford hat eine unfreiwillige Zeitreise in das Jahr 1460 verschlagen, das Zeitalter der Rosenkriege. Dort hat sie sich unsterblich in den jungen Ritter Edward verliebt, einen Sohn des Duke of York. Nun muss Lady Robyn beweisen, wie ernst es ihr mit der Liebe zu Edward ist, als dessen Vater Richard nach dem Thron strebt. Sollte er tatsächlich König werden, wäre Edward der rechtmäßige Thronfolger, Robyn eines Tages Königin und ihre Kinder die Erben dieser Macht. Nur weiß Robyn allzu gut, dass im Jahre 1460 andere Gesetze gelten: Die Lebenserwartungen von Thronerben sind nicht besonders hoch. Sie steht vor einer folgenschweren Entscheidung: Soll sie ihrem Geliebten treu bleiben und dafür die Zukunft ihrer Kinder aufs Spiel setzen?

Der eiserne Thron

Der eiserne Thron

Deine Meinung zu »Der eiserne Thron«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
22.02.2008 13:59:50
anushka

Bis zur Mitte dieses Buches hätte ich es maximal als mittelmäßig bewertet, denn die Geschichte plätschert vor sich hin, es passiert mal hier was, mal da was, aber es scheint keine übergeordneten Zusammenhänge zu geben und es kommt auch keine richtige Spannung auf. Zudem waren Schnitzer in der Übersetzung beim Lesen manchmal ziemlich hinderlich und das Buch strotzt vor Rechtschreibfehlern. Auch die ständigen Wiederholungen haben das Lesevergnügen ganz schön gebremst. Dabei meine ich nicht Wiederholungen aus dem ersten Buch, was ja hilfreich ist, wenn man es schon vor einiger Zeit gelesen hat. Es werden aber auch ständig Dinge wiederholt, die erst ein paar Sätze oder Seiten vorher erklärt wurden.
Doch dann nimmt die Geschichte plötzlich Fahrt auf und es geht Schlag auf Schlag. Auch das Ende kam für mich eher unerwartet und nun ärgere ich mich, dass der nächste Teil erst nächstes Jahr (2008) erscheint! Bezogen auf die Geschichte wurde das Buch dann also ungefähr ab der Hälfte gut und zum Teil sogar besser als das erste Buch. Jedoch fand ich die oben genannten Mängel zum Teil so frustrierend, dass ich zwischendurch fast mit dem Lesen aufgehört hätte, nun aber doch froh bin, dass ich "durchgehalten" habe und mit guter Unterhaltung belohnt wurde.

22.02.2008 13:59:43
anushka

Bis zur Mitte dieses Buches hätte ich es maximal als mittelmäßig bewertet, denn die Geschichte plätschert vor sich hin, es passiert mal hier was, mal da was, aber es scheint keine übergeordneten Zusammenhänge zu geben und es kommt auch keine richtige Spannung auf. Zudem waren Schnitzer in der Übersetzung beim Lesen manchmal ziemlich hinderlich und das Buch strotzt vor Rechtschreibfehlern. Auch die ständigen Wiederholungen haben das Lesevergnügen ganz schön gebremst. Dabei meine ich nicht Wiederholungen aus dem ersten Buch, was ja hilfreich ist, wenn man es schon vor einiger Zeit gelesen hat. Es werden aber auch ständig Dinge wiederholt, die erst ein paar Sätze oder Seiten vorher erklärt wurden.
Doch dann nimmt die Geschichte plötzlich Fahrt auf und es geht Schlag auf Schlag. Auch das Ende kam für mich eher unerwartet und nun ärgere ich mich, dass der nächste Teil erst nächstes Jahr (2008) erscheint! Bezogen auf die Geschichte wurde das Buch dann also ungefähr ab der Hälfte gut und zum Teil sogar besser als das erste Buch. Jedoch fand ich die oben genannten Mängel zum Teil so frustrierend, dass ich zwischendurch fast mit dem Lesen aufgehört hätte, nun aber doch froh bin, dass ich "durchgehalten" habe und mit guter Unterhaltung belohnt wurde.