Der gelbe Admiral

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • Ullstein, 1996, Titel: 'The Yellow Admiral', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:76
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":1,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Als im Frühjahr 1814 der Frieden zwischen Briten und Franzosen in greifbare Nähe rückt, steht Kommodore Jack Aubrey plötzlich ohne Kommando da - als "gelber Admiral", ausgebootet und kaltgestellt, trotz seiner Erfolge in den stürmischen Gewässern vor Brest. Doch noch haben nicht alle guten Geister Lucky Jack verlassen ...

Der gelbe Admiral

Der gelbe Admiral

Deine Meinung zu »Der gelbe Admiral«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
24.11.2017 18:45:15
benfi

Ich muss sagen, dass in dem achtzehnten Band der Serie um Jack Aubrey und Dr. Maturin leider noch weniger maritime Handlung geboten wird als in den letzten Romanen. Und als es in dem Roman 'Der gelbe Admiral' dann endlich auf die Planken des Schiffes geht, ziehen sich die Seiten mit zwischenmenschlichen Beziehungen und dem routinierten Seemanns-Alltag. Natürlich hat Autor dies routiniert und flüssig beschrieben und es finden sich auch einige dramatische Ansätze wieder, doch das alles ist im Vergleich zu älteren Aubrey & Maturin Romanen nicht gerade viel. Die Streitereien zwischen Jack und Sophia oder die Ereignisse, wie Maturin wieder sein Vermögen zurück bekommt ist eher was für den Hardcore-Fan der Reihe. Es ist bestimmt interessant zu erfahren, wie es im 19. Jahrhundert mit Einhegungen gehandhabt wurde oder wie man in der britischen königlichen Navy zu höheren Ehren gelangen kann, allerdings ist in 'Der gelbe Admiral' wenig über Schlachten, Verfolgungsjagden oder brenzelige Kampfmanöver zu lesen. Als Fan der Serie kennt man hier zwar nun den Fortgang mit allen Charakteren - das war es aber auch schon. Nichts für reine Freunde von maritimen Duellen oder gar Neu-Interessierte...
66 Grad