Die Nightingale Schwestern: Ein Weihnachtstraum wird wahr

Erschienen: September 2019

Bibliographische Angaben

Ulrike Moreno (Übersetzung)

Couch-Wertung:

71

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:87.5
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Alexandra Hopf
Endlich wieder Weihnachten im Frieden

Buch-Rezension von Alexandra Hopf Jan 2020

Nach mehreren Jahren in Angst und Panik kehrt nun endlich wieder etwas Normalität im Nightingale Krankenhaus ein. Im Dezember 1945 sieht man noch immer viel Verwüstung und Zerstörung des vorangegangenen Zweiten Weltkrieges. Trotzdem freuen sich die Menschen auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Seit vielen Jahren können die Menschen das Fest wieder genießen und in Frieden feiern. Aus diesem Grund möchte die Oberin Kathleen Fox eine alte Tradition des Nightingale-Krankenhauses wieder aufleben lassen. Die Angestellten, egal ob Schwester, Pflegehelfer oder Arzt, sollen zusammen für die Patienten eine Weihnachtsvorführung gestalten und einstudieren. Dazu überträgt sie die Leitung ihrer neuen Stellvertreterin Charlotte Davis.

Obwohl diese aufgrund ihrer Art nicht unbedingt beliebt beim Personal ist, finden sich mehrere willige Akteure zur ersten Probe ein. So zum Beispiel die Stationsleitungen Miriam Trott und Violet Tanner, aber auch die beiden Lernschwestern Rose und Daisy oder der junge Arzt Tom Armstrong. Aber auch hier stösst die junge Vertreterin von Kathleen Fox die anderen mit ihrer Art vor den Kopf und die Vorführung droht zu scheitern, zumal jede der Schwestern ihre ganz eigenen Sorgen zu bewältigen hat. Bei Violet Tanner taucht plötzlich ihre Mutter auf, mit der sie schon jahrelang gebrochen hat und weiß nicht wie sie mit der Situation umgehen soll. Und Miriam Trott, die sich sehnlichst einem Partner wünscht, befürchtet, einem Heiratsschwindler auf den Leim gegangen zu sein. Es gilt, viele Probleme zu bewältigen, bevor so mancher Weihnachtstraum wahr werden kann.

Viele neue Protagonisten

„Ein Weihnachtstraum wird wahr“ ist bereits der neunte Teil der beliebten Serie rund um das Nightingale-Krankenhaus. Die Autorin bringt diesmal sehr viele neue Charaktere ins Spiel. Nur wenige altbekannte Protagonisten erscheinen in eher unscheinbaren Nebenrollen. Dieser Band wirkt in der Gesamtheit deutlich kürzer als die Vorgänger und man wird von der Vielzahl neuer Personen etwas überfordert. Donna Douglas hat die Kapitel zwar sehr strukturiert unterteilt und jedes einer anderen Person zugeteilt, aber es fehlt trotzdem die gewohnte Tiefe. Man erhält den Eindruck, dass das Schicksal möglichst vieler Personen angerissen wird, aber bei keinem wird die Handlung gebührend ausgeschmückt erzählt. Es wäre wünschenswert gewesen, weniger Erzählstränge parallel anzureissen und diese dafür besser auszuarbeiten.

Eine Besonderheit ist, dass Donna Douglas mit jedem Kapitel und jeder Person wieder einen kleinen Zeitsprung zurück macht und genau die gleiche Zeitspanne aus Sicht eines anderen Protagonisten erzählt. Dadurch kommt es in der Erzählung auch immer wieder zu Wiederholungen.

Die Charaktere selbst sind in gewohnter Art klar und authentisch gezeichnet. Doch durch die fehlende Tiefe gelingt es keinem der Hauptpersonen, den Leser mit besonderer Zuneigung oder Abneigung zu fesseln.

Diesmal keine historische Bindung

Trotz allem liest sich das Buch durch den erfrischenden Schreibstil der Autorin flüssig. Da es ausschließlich um zwischenmenschliche Probleme geht und die Einbettung in historische Ereignisse komplett fehlt, geht der neunte Band doch sehr in Richtung Trivialliteratur.

Das Cover hat Bastei Lübbe ebenfalls wie die bereits erschienenen Bände recht kitschig gestaltet und erinnert wieder eher an einen Groschenroman. Doch davon lassen sich Kenner der Serie ja mittlerweile nicht mehr täuschen.

Fazit:

Leider liefert die Autorin mit diesem Teil den schwächsten der bekannten Serie ab. Doch mittlerweile hat man die Nightingales schon so liebgewonnen, dass man den Roman trotzdem zügig und fließend wegliest. Es ist eine ganz nette anspruchslose Unterhaltung, nur schade, dass man von der Serie eigentlich anderes gewohnt ist. Man hofft trotzdem auf eine Fortsetzung und es wäre schön, wenn diese dann vom Niveau her eher an die Vorgänger anknüpfen würde.

Die Nightingale Schwestern: Ein Weihnachtstraum wird wahr

Die Nightingale Schwestern: Ein Weihnachtstraum wird wahr

Deine Meinung zu »Die Nightingale Schwestern: Ein Weihnachtstraum wird wahr«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren