Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:81.666666666667
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":1,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Berlin, 1881. Die Schuhfabrikation der Familie Breitenbach ist unter Bedrängnis geraten. Georg Breitenbach soll in Colorado eine Tochterfabrik eröffnen, die ihr Überleben garantiert. Seine abenteuerlustige Schwester Rosa begleitet ihn nach Übersee. Dort möchte die rebellische junge Frau ihren Traum von einem selbstbestimmten Leben und einer eigenen Schule verwirklichen. Mit Mut und dem unbedingten Willen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, wagen die Geschwister den Aufbruch in das Ungewisse der Neuen Welt und stehen bald weit größeren Herausforderungen gegenüber, als sie sich je vorstellen können.

Zuhause kämpft Vater Hermann Breitenbach mit ihrem Bruder Theodor nicht nur gegen einen Widersacher, auch in ihrem Privatleben erwarten sie turbulente Ereignisse. Wird es den Breitenbachs gelingen, dem Firmensymbol des weißen Ahorns, das für Stabilität und Familienzusammenhalt steht, auch in unruhigen Zeiten gerecht zu werden?

Der weiße Ahorn - Die Breitenbach Saga: Bd. 1

Der weiße Ahorn - Die Breitenbach Saga: Bd. 1

Deine Meinung zu »Der weiße Ahorn - Die Breitenbach Saga: Bd. 1«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
16.01.2020 15:13:31
leseratte1310

Hermann Breitenbach hat hart gearbeitet und seine Schuhfabrik in Berlin zum Erfolg gebracht. Doch im Jahr 1881 sieht es für das Unternehmen nicht gut aus. Daher soll Georg Breitenbach in Colorado ein zweites Standbein schaffen und eine weitere Fabrik eröffnen, während Hermann und sein Sohn Theodor in Berlin mit dem Widersacher Meißner zu kämpfen haben. Georgs Schwester Rosa begleitet ihren Bruder nach Amerika.
Dieses Buch ist der 1. Teil der Breitenbach Saga und umfasst die Jahre 1881-1883.
Die Mitglieder der Familie Breitenbach sind durchweg sehr sympathisch, nur Theodors Frau Elena passt so gar nicht in diese Familie. Da bleibt es nicht aus, dass es Eheprobleme gibt. Aber Theodors Verhalten gefällt mir gar nicht. Als es Vanda begegnet, muss er eine Entscheidung treffen, doch eine Scheidung ist nicht einfach. Hermann hat seinen Söhnen in der Firma schon Verantwortung übertragen und hofft, dass das Unternehmen auch in Zukunft unter dem Zeichen des „weißen Ahorns“ im Familienbesitz bleibt. Rosa ist das Nesthäkchen. Auch sie hilft im Unternehmen, hat aber ganz andere Ambitionen, denn sie möchte eine Schule gründen. Sie hat Charme und weiß diesen notfalls auch einzusetzen. Aber sie ist auch eine selbstbewusste junge Frau, wie weiß was sie will, nämlich ein selbstbestimmtes Leben führen. Während in Berlin mit harten Bandagen gekämpft wird, muss Georg mit ganz anderen Schwierigkeiten fertig werden. Die Personen wachsen an ihren Aufgaben und entwickeln sich natürlich weiter, aber was sie tief in ihrem Innern bewegt, dass kam bei mir nicht so recht an. Gefallen hat mir aber der Zusammenhalt in dieser Familie.
Daneben gibt es aber noch eine Reihe anderer interessanter Charaktere. Besonders Wendelin mochte ich, während Meißner ein wirklich widerlicher Typ ist.
Die Lebensumstände sind sehr gut beschrieben und auch die Handlungsorte sehr schön dargestellt. Ich konnte mir gut miterleben, wie schwierig es ist, von Berlin bis nach Colorado zu kommen. Auch aus meiner heutigen Sicht tue ich mich mit der Frauenrolle schwer, die damals erwartet wurde.
Das Nachwort ist sehr informativ und das Ende der Geschichte gefällt mir auch.
Mich hat diese Familiengeschichte gut unterhalten und ich bin schon gespannt, wie es weitergeht.

07.05.2019 19:47:41
Zabou1964

Iris Klockmann, die hier unter ihrem Pseudonym Mina Baites veröffentlicht hat, gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Nach den bewegenden Romanen über die jüdische Familie Blumenthal („Die silberne Spieldose“ und „Träume aus Silber“) hat sie nun die Auswanderung nach Amerika Ende des 19. Jahrhunderts zum Thema gewählt.

Beschrieben wird die Geschichte der Familie Breitenbach, die in Berlin eine Schuhfabrik betreibt. Als Firmengründer und Familienoberhaupt Hermann Breitenbach von einem Konkurrenten mit einem unschönen Ereignis aus der Vergangenheit erpresst wird, beschließt die Familie, in den USA ein Tochterunternehmen zu gründen. Georg, einer von Hermanns Söhnen, wandert aus. Seine Schwester Rosa, eine mutige und emanzipierte Frau, begleitet ihn, um in Colorado ihren Traum zu verwirklichen und eine Schule zu gründen. Begleitet werden die beiden von Wendelin, dem langjährigen Diener des Hauses Breitenbach.

Mit ihrem Neuling ist Mina Baites wieder eine äußerst spannende Geschichte gelungen, die zudem der Auftakt einer dreiteiligen Familiensaga ist. Die Mitglieder der Familie Breitenbach halten zusammen. Vater Hermann hat mit alten Dämonen zu kämpfen und wird tatkräftig von seinem Sohn Theodor unterstützt. Georgs und Rosas Reise in die Neue Welt wird sehr detailliert und spannend beschrieben. Die Autorin hat vor Ort recherchiert, was man ihrem Roman auch anmerkt. Einige Figuren, die in der Geschichte vorkommen, haben tatsächlich existiert. Besonders die Beschreibungen der Landschaft und der Lebensumstände haben mich hier fasziniert.

Ich bin bereits äußerst gespannt, wie die Geschichte der Familie Breitenbach in der Heimat und in der Neuen Welt weitergeht. Der zweite Teil der Saga erscheint im November 2019.

Fazit:
Spannender und gut recherchierter Einstieg in die neue Familiensaga von Mina Baites.