Das Tuch der Schmerzen

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • Medu, 2012, Titel: 'Das Tuch der Schmerzen. Die Legende der Veronika', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Als Frau eines Bildhauers kommt die junge Griechin Berenike nach Cypros. Doch ihr frisches Eheglück ist nur von kurzer Dauer. Schon bald verschlägt das Schicksal sie ins ferne Ephesos, wo ihr trotz aller Widrigkeiten das Unmögliche zu gelingen scheint: als Frau Erfolg auf der Theaterbühne zu erlangen. Als ihr Geheimnis jedoch gelüftet wird, flieht sie nach Palästina, wo ihr Weg den des jungen Jesus kreuzt. Interessiert, doch zunächst verständnislos, verfolgt Berenike das Wirken des jungen Predigers, bis sie erkennt, dass seine Philosophie ihr helfen kann, die eigenen Schicksalsschläge zu verarbeiten. Ihr Leben gipfelt in einer zur Legende gewordenen Begegnung. 

Das Tuch der Schmerzen

Das Tuch der Schmerzen

Deine Meinung zu »Das Tuch der Schmerzen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.