Invictus

Erschienen: Januar 2017

Bibliographische Angaben

  • Heyne, 2016, Titel: 'Invictus', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:84.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":1,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Wir schreiben das Jahr 54 A. D. Das mächtige römische Reich erstreckt sich vom Atlantik bis zu den Ufern des Nils. Mit brutaler Gewalt zwingt Rom der übrigen Welt seinen Willen auf. Präfekt Cato und Centurio Macro kehren nach jahrelangen Eroberungszügen aus Britannien zurück. Doch es bleibt ihnen nicht viel Zeit, ihre Wunden zu pflegen. Zusammen mit der kaiserlichen Garde machen sie sich auf nach Spanien, um weiteren Ruhm zu erlangen über ein Land, das als unbesiegbar gilt ...

Invictus

Invictus

Deine Meinung zu »Invictus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.08.2019 16:47:28
Mirkos

Die Handlung und die Historischen Details sind gut ausgemalt und nicht schlecht - aber gedanklich und sprachlich bewegt man sich auf einem ultra-neuzeitlichem Teenager Niveau. Auf jeder zweiten Seite kommt das Wort "Kumpel" mindestens einmal vor und Feinde werden ungeniert "Wichser" genannt. Mich stört das beim Lesen sehr, das ist nicht mein Ding!

24.10.2017 11:13:44
Hannes

Der vorliegende Roman ist der schwächste der Rom-Reihe. Simon Scarrow ist nun mal nicht der Schriftsteller für große Gefühle, vor allem nicht, wenn es um Frauen geht. Die Vorgeschichte zu Catos Einsatz in Asturias ist absolut fadenscheinig und dementsprechend überflüssig.
Später, als es um den Kampf gegen die Rebellen geht, ist er wieder ganz der alte. Einscließlich des überraschenden Endes.