Der englische Botaniker

Erschienen: Januar 2017

Bibliographische Angaben

  • , 2016, Titel: 'Robert's Fortune', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
1 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
1 x 1-10
B:60.6
V:4
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":1,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":1,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":1,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

London, 1843: Sie nannten ihn das Grüne Gold" Tee. Und Robert Fortune, der englische Botaniker, soll ihn für die Horticultural Society aus China in die westliche Welt bringen. Während zu Hause Frau und Sohn auf ihn warten, begibt sich der verschlossene Wissenschaftler auf eine gefährliche Reise ins Reich der Mitte. Doch durch die Bekanntschaft mit dem Schwertmädchen Lian nimmt die Expedition eine verstörend sinnliche Wendung. Die in Kampfkunst geschulte ebenso mutige wie fragile Rebellin lehrt ihn nicht nur Pflanzen und Tee zu kategorisieren. Sie öffnet auch den Weg zu seinem Herzen.

Der englische Botaniker

Der englische Botaniker

Deine Meinung zu »Der englische Botaniker«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
07.04.2020 11:30:50
Ginger

Mich hat das Buch leider nicht so überzeugt. Davor hatte ich "Unter dem Safranmond" von Nicole C. Vosseler gelesen (mein erstes von ihr), was mich richtig begeistert hat und daraufhin habe ich vielleicht zu hohe Erwartungen an "Der englische Botaniker" gehabt?!

Die Idee ansich finde ich spannend und interessant, doch an der Umsetzung hapert es leider für meinen Geschmack. Ich fand die Geschichte einfach sehr langweilig, ohne Spannung, sie floss einfach nur so dahin, da hatte ich mir mehr von erhofft.

Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt (Botaniker Fortune, seiner Frau Jane, Schwertmädchen Lian) und ab und zu durch ein paar Briefe ergänzt, doch das macht es für mich leider nicht besser... etwas mehr Rasanz, Spannung, ausgearbeitetere, speziellere Charaktere hätten mir gut gefallen.

Ich hatte zwischendurch leider mehrfach den Drang, das Buch zur Seite zu legen, weil es mich überhaupt nicht gereizt hat. Ich habe es vor zwei Wochen ausgelesen und kann jetzt schon nicht mehr sagen, wie das Ende war, es ist nichts davon "in mir" zurückgeblieben und das ist für mich immer ein schlechtes Zeichen. Schade.

Positiv möchte ich aber dennoch sagen, dass es gut geschrieben ist und es bestimmt den ein oder anderen geben mag, dem genau dieser ruhige, dahinplätschernde Stil gefällt, ich gebe ja hier nur meinen persönlichen Geschmack wider.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren