Das fliehende Herz. Sisis Schicksalstage in Tirol

Erschienen: Januar 2017

Bibliographische Angaben

  • Haymon, 2017, Titel: 'Das fliehende Herz. Sisis Schicksalstage in Tirol', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:65
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":1,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Viermal besuchte Kaiserin Elisabeth Tirol - diese vier Episoden sind kaum bekannt, und doch trägt ein jeder Besuch das Siegel ihres ungewöhnlichen Lebens: Als Elfjährige kommt Sisi 1848 zum ersten Mal nach Tirol, um dort die Sommerfrische zu verbringen. Ein kleiner Wirbelwind, ein unbefangenes Naturkind ist sie da noch, doch ihre Mutter handelt sie schon als "gute Partie", denn auch die Habsburger, die vor den Wirren des heißen Revolutionssommers aus Wien geflohen sind, logieren dort. Jahre später kehrt sie nach Tirol zurück - nun schon als Ehefrau von Kaiser Franz Joseph, als Kaiserin von Österreich-Ungarn.

Das fliehende Herz. Sisis Schicksalstage in Tirol

Das fliehende Herz. Sisis Schicksalstage in Tirol

Deine Meinung zu »Das fliehende Herz. Sisis Schicksalstage in Tirol«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
05.06.2017 19:55:58
Bettina Hertz

Das fliehende Herz
Autor: Jeannine Meighörner
Das fliehende Herz ist ein historischer Roman über die legendäre Elisabeth von Österreich-Ungarn, bekannt in der ganzen Welt als Sisi. Eindrucksvoll werden hier in vier Episoden ihre Aufenthalte bei den Tirolern in Innsbruck zum Leben erweckt. Dabei begegnen sich immer wieder Sisi und der einst revolutionäre Jungsporn und spätere Advokat Aloys Oberrauch, bis zum bekanntlich tragischen Ende. Auf der letzten Bahnfahrt Sisis hält der Zug noch einmal in Insbruck für zehn Minuten…..
Das Buch hat mir sehr gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Jeannine Meighörner versteht es hier sehr geschickt, die Hauptcharaktere mit den Nebencharakteren zu verknüpfen und einen Einblick in die Ikone Sisi zu erhalten. Zum Beispiel die beiden Nebenfiguren des Nachtwächters Sepp und der Bediensteten Pauline, später Sisis Kammerzofe. Durch die Gespräche der beiden erhält man immer wieder Informationen aus Sisis Privatleben und nimmt an ihrem Leben Teil und lernt somit ihre doch sehr gespaltene Seele/Erscheinung kennen. Pauline und Sepp empfand ich wie ein kleiner roter Faden im Buch.
Die Geschichte wird zum einen aus der Perspektive von Sisi und von dem jungen Revolutionär Aloys Oberrauch, später Advokat in Innsbruck und glühender Verehrer Sis’s erzählt. Das erste Mal begegnen sich beide, als der kleine elfjährige Wildfang Sisi die Nacht dazu nutzte, die Gegend, vor allem den Pferdestall zu erkunden. Dieses kurze Zusammentreffen soll für Aloys prägend bleiben, kann er doch das Mädchen nicht aus seinen Gedanken vertreiben. Sie sehen sich das erste Mal wieder, als Sisi viele Jahre später bereits als Kaiserin in Innsbruck aufschlägt und die Organisatoren, darunter Aloys Oberrauch, an ihre Grenzen bringt, da sie so garnicht deren Ablaufplan einhält. Auch hier begegnet man durch die heimlichen Beobachtungen des Aloys zu „seiner“ Kaiserin fernab von er Öffentlichkeit sowohl eine sehr verletzliche Sisi, als auch die Kaiserin, die genau wusste, wie sie ihre Macht einzusetzen hatte.
Dieses Buch gibt ein sehr interessantes Bild der einstigen Kaiserin Sisi, deren Schicksal so imposant, märchenhaft und tragisch war. Ich hab hier einen tollen Einblick in ihr Leben erhalten und kann diese Geschichte sehr empfehlen.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren