Hahnemanns Frau

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • Aufbau, 2005, Titel: 'Hahnemanns Frau', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:77
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":1,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Durch eine rätselhafte Krankheit gerät Melanie, eine junge, umschwärmte Pariser Malerin, in eine tiefe Krise. Sie ist überzeugt, dass ihr einzig und allein Samuel Hahnemann helfen kann, der Begründer der Homöopathie, der im fernen Köthen praktiziert. Als Mann verkleidet macht sie sich auf den gefährlichen Weg. Hahnemanns Töchter begegnen ihr überaus feindselig - besonders, als sie bemerken, dass ihr fast achtzigjähriger Vater sich in die elegante Künstlerin verliebt. Eine unerhörte Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.

Hahnemanns Frau

Hahnemanns Frau

Deine Meinung zu »Hahnemanns Frau«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
02.03.2009 01:31:17
Dieter Walter

Ich habe das Buch unheimlich gern gelesen, es schafft einen farbigen Hintergrund zu einer Heilmethode, die wir heute für selbstverständlich halten - und zeigt zugleich die menschlichen Schicksale, die dahinter stecken. Hahnemanns Frau, der Titel ist gut gewählt - oft sind die Frauen ja der Vergrößerungsspiegel ihres Mannes, aber hier wird die eigenständige Rolle dieser Frau erzählt und ihr das richtigeGewicht zugestanden, das die historische Erinnerung ihr verwehrt hat.
Jeder, der an der Geschichte der Homoöpathie interessiert ist, sollte dieses Buch lesen. Gut nachgeforscht, gut erzählt - sowas liest man gern auch ein zweites Mal!

12.06.2007 22:25:43
Lilli1906

Das Buch läßt sich gut lesen, ist nicht wirklich anspruchsvoll. Wer sich für Homöopathie interessiert, kommt alerdings ein bißchen zu kurz, es wird wirklich hauptsächlich auf das Schicksal der Frau in einer Männerwelt eingegangen.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren