Der Pilgersohn der Weingräfin

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • Engelsdorfer, 2013, Titel: 'Der Pilgersohn der Weingräfin', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
1 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:54
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":1,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Im zweiten Band der Weingräfin-Saga erzählt der als verschollen geltende Sohn der Weingräfin zu Coblentz, Florin von Meinmahr, seine abenteuerliche Pilgerfahrt ins Heilige Land und nach Jerusalem, das er erst nach Verschleppung in die Wüste und Versklavung bei einem Beduinenstamm erreicht. Die Schauplätze des Plots liegen - nach der Fahrt mit dem Pilgerschiff auf dem Mittelmeer - zum einen in der Weite der arabischen Wüste, wo ein König ein Beduinenmädchen als - wiedermal - neue, vierte Frau zu freien gedenkt, sowie im über- und unterirdischen Jerusalem, wo Krieger, Spitzel, Schurken und zwielichtige Gestalten aller Couleur ihr mal geheimes, mal öffentliches, aber stets intrigantes Wesen gegeneinander treiben in dem Vielvölkerland Palästina mit herrschenden Mameluken, offensiven Osmanen, Ränke schmiedenden Beduinen, als Moslems, Christen und Juden.

Der Pilgersohn der Weingräfin

Der Pilgersohn der Weingräfin

Deine Meinung zu »Der Pilgersohn der Weingräfin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.