Chrodigildis

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • , 2013, Titel: 'Chrodigildis', Originalausgabe
Wertung wird geladen

Harun (Haren) im Jahr 715 n. Chr. Der Fürstensohn Edo entdeckt im Wald den Leichnam seines Bruders. Doch er kann ihn nicht bergen, denn vor dem Wall des kleinen Schifferdorfes lauert ein Heer feindlicher Soldaten, das die schöne Chrodigildis aus den Händen ihrer Entführer befreien will. Mit einem Mal gilt es nicht nur, den eigenen Stamm und ein Dorf zu schützen, sondern auch die vielen Rätsel zu lösen: Wer tötete den Sohn des Friesenfürsten? Wie gelangte seine Leiche in die Hände des Feindes? Und welche Rolle spielt die Geisel Chrodigildis, die dem Toten versprochen war und mit ihrem undurchsichtigen Verhalten immer mysteriöser erscheint?

Chrodigildis

Chrodigildis

Deine Meinung zu »Chrodigildis«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren