Das Glück am Ende des Ozeans

Erschienen: Januar 2015

Bibliographische Angaben

  • Wunderlich, 2015, Titel: 'Das Glück am Ende des Ozeans', Originalausgabe

Couch-Wertung:

89

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:82
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Bettina Weiß
Drei Frauen, drei Träume. Eine Reise, die alles verändert

Buch-Rezension von Bettina Weiß Dez 2015

An Bord der "Vineta",  einem Dampfschiff des norddeutschen Lloyd, versammelt sich 1876 eine illustre Reisegesellschaft mit Ziel New York. Alle haben die Hoffnung auf ein besseres Leben am Ende des Ozeans. Unter den Passagieren auch drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Annett, Tochter aus gutem Haus, will als Schreibkraft beim Bau der Brooklyn Bridge mithelfen, Gottwitha soll in eine Amisch-Gemeinde in Pennsylvania einheiraten und schließlich Susanne, die sich mit ihrem Ehemann dem Goldgräbertreck nach Westen anschließen will. Während einer stürmischen Nacht gerät die schwangere Susanne in große Not - Annett und Gottwitha kommen ihr zu Hilfe. Nach dieser Nacht ist nichts mehr wie es war und das Leben der drei Frauen, die zu Freundinnen geworden sind, wird für immer miteinander verbunden sein.

Drei Frauen drei Lebenswege

Angekommen in New York hoffen die Frauen, ihr Glück zu finden. Sie versprechen sich, miteinander verbunden zu bleiben und sich zu schreiben. Dann trennen sich die Wege der Freundinnen. Eine jede geht ihren vorbezeichneten Weg und muss erkennen, dass auch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten alles Glück hart erarbeitet und erkämpft sein will. Eines Tages werden sich die Freundinnen wiedersehen, werden sich ihre Hoffnungen erfüllt haben?

Die Wünsche der Reisegefährtinnen könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Annett will studieren und ihre Fähigkeiten beim Bau der Brooklyn Bridge einbringen. Sie bekommt ihre Chance, doch muss sie einen hohen Preis dafür zahlen. Gottwitha versucht sich in die neue Heimat des amischen Dorfes einzufügen, allerdings haben die Ereignisse der Reise sie verändert und verbotene Wünsche in ihr geweckt. Susanne ist schwanger und inzwischen auf sich alleine gestellt, die Bedingungen für einen Beginn in der unbekannten Welt also denkbar schlecht. Unerwartete Hilfe lässt sie jedoch hoffen und einen ganz eigenen Weg zum Glück finden.

Drei Frauen drei Wege zur Freiheit

Ines Thorn beschreibt in ihrem neuen Roman drei sehr unterschiedliche Lebenswege in der neuen Welt. Den Frauen schlagen männliche Vorurteile entgegen, sie kämpfen um Brot und ein Dach über dem Kopf, oder aber sie setzen sich gegen die männliche Vorherrschaft zur Wehr. Die Frauen emanzipieren sich und erringen ihre Freiheit. Die Autorin zeigt, dass alles möglich ist, aber auch welche Unwägbarkeiten das Leben in Freiheit und ohne äußere Zwänge mit sich bringt.

Der Roman beschreibt die ersten gut anderthalb Jahre in der neuen Heimat, in denen sehr viel geschieht. Es wird abwechselnd aus dem Leben der Freundinnen erzählt, so dass der Spannungsbogen hoch gehalten wird, denn die Ereignisse sind dicht und eng aneinander gereiht. Die Handlung wirkt dadurch etwas gehetzt und die Entwicklung im Leben der Freundinnen geht schnell voran. Dies mag aber auch ein Äquivalent zur rasanten Entwicklung in der neuen Welt sein. Die Protagonistinnen werden durch die Fülle der Ereignisse schnell vertraut und erhalten Tiefe, weil sie sich häufig bewähren müssen. Sie wachsen dem Lesenden ans Herz und gerne hätte ich mit ihnen an der einen oder anderen Stelle einmal durchgeatmet.

Insgesamt ein sehr stimmungsvoller Roman vor dem Hintergrund eines besonderen Blickwinkels auf die Geschichte der Auswanderer, in der man gerne etwas länger und ausführlicher hätte verweilen wollen. 

Das Glück am Ende des Ozeans

Das Glück am Ende des Ozeans

Deine Meinung zu »Das Glück am Ende des Ozeans«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.