Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten

Erschienen: Januar 2014

Bibliographische Angaben

  • Dryas, 2014, Titel: 'Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten', Originalausgabe

Couch-Wertung:

80
Wertung wird geladen
Jörg Kijanski
<cite></cite> Aus dem Leben eines legendären Edelsteins

Rezension von Jörg Kijanski Mai 2014

London im Jahr 1893. Archibald Horne arbeitet in einem kleinen Juweliergeschäft zusammen mit seinem Vorgesetzten Gordon Wigfield, den er eines Tages nach dem Betreten der Werkstatt brutal ermordet vorfindet. Offenbar wurde Wigfield erschlagen, an einen Stuhl gefesselt und ihm unmittelbar vor seinem Tod geschmolzenes Gold in den Rachen gegossen. Chief Inspector Donald Sutherland Swanson und Sergeant Peter Phelps von Scotland Yard übernehmen die Ermittlungen. Schon bald stellen die Beamten fest, dass Wigfield ein ausgeprägtes Liebesleben führte, so dass ein gehörnter Ehemann als Täter eine nahe liegende Vermutung ist, zumal außer einer recht wertlosen Anstecknadel nichts gestohlen wurde. Wenige Tage später wird die Leiche eines weiteren Juweliers in Lewes, Sussex, gefunden. Auch dieser Mord wurde auffällig arrangiert und in Szene gesetzt, doch Zeugen gibt es nicht.

 

"Das heißt gar nichts. In einer kleinen Stadt wie der unseren hat der Normalbürger für alles eine plausible Erklärung. Wenn die Gattin des Bürgermeisters alle paar Wochen ein blaues Auge hat, ist sie eben wieder mal unglücklich gefallen. Und nächtliche Schreie werden hier Magenkrämpfen zugeschrieben. Eine verzweifelte Frau könnte unter aller Augen in der Ouse Selbstmord begehen, und wir würden es für Tauchübungen halten."

 

Im Laufe der Ermittlungen lernen die Polizisten einige bekannte Persönlichkeiten kennen, wie beispielsweise Oscar Wilde und Arthur Conan Doyle, deren Rolle zunächst undurchsichtig ist. Als klar wird, dass die Morde womöglich im Zusammenhang mit dem legendären Hope-Diamanten stehen, auf dem seit jeher ein starker Fluch lastet, wird die Situation immer verworrener…

Eine spannende Zeitreise in das 19. Jahrhundert

Der blaue Hope-Diamant ist einer der berühmtesten Edelsteine der Welt und brachte nicht wenigen seiner Besitzer großes Unglück. Womöglich liegt ja tatsächlich ein Fluch auf ihm. Robert Marley, selbst Goldschmiedemeister, erzählt eine spannende Geschichte, die vor allem viel über die damalige Zeit erzählt. In Neuseeland haben die Frauen soeben das Wahlrecht erhalten, in England will man davon nichts wissen. Auch in der Verbrechensbekämpfung ereignen sich bahnbrechende Dinge. So erschien kürzlich Sir Francis Galtons kleines Büchlein "Fingerabdrücke" und der Franzose Alphonse Bertillon entwickelte die nach ihm benannte "Bertillonage". Seine Idee war, verurteilten Verbrecher unter anderem Nase und Ohren zu vermessen, um so eine aussagekräftige Verbrecherdatei erstellen zu können; er erfand also ein frühes biometrisches Erkennungsverfahren.

Durch seine zahlreichen historischen Bezüge erzeugt der Roman eine hohe Sogwirkung, zu der die ab und an auftretenden "Persönlichkeiten" ihren Anteil beitragen (bis hin zu einem kleinen Mädchen namens Agatha Clarissa Miller). Köstlich zu lesen, wie Arthur Conan Doyle in bester Manier seines Meisterdetektives, mit einer Lupe über den Fußboden kriecht, wenngleich Swanson von dessen Methoden nicht viel zu halten scheint.

 

"Conan Doyle ist kein schlechter Bursche. Er meint es nicht böse, aber seine Theorien funktionieren nur im Strand Magazine. Das lässt sich kaum ins wahre Leben übertragen. Der Täter ist einen Meter siebzig groß, hat kleine Füße und das alles? Er ist mir ein bisschen zu selbstgefällig."

 

Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten ist ein lesenswertes, kurzweiliges Krimivergnügen, welches in jeder Hinsicht "klassisch" angelegt ist und die Auflösung daher etwas unverhofft daher kommt. Auf weitere Fälle von Robert Marley darf man sich freuen. Sehr gerne dürfen diese wieder in der Vergangenheit spielen.

Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten

Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten

Deine Meinung zu »Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren