Die Erben Kains (Fackeln im Sturm I)

Erschienen: Januar 1982

Bibliographische Angaben

  • , 1982, Titel: 'North and South', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:86
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":1,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Im Mittelpunkt stehen zwei Familien: die Hazards, ein Industriellenclan in Pennsylvania, und die Mains, Plantagenbesitzer und Sklavenhalter in South Carolina. Ihre Söhne begegnen sich auf der Militärakademie von West Point. Sie werden Freunde und sind wie Brüder zueinander. Noch ahnen sie nicht, dass ein mörderischer Krieg sie bald zu Todfeinden machen wird. 

Die Erben Kains (Fackeln im Sturm I)

Die Erben Kains (Fackeln im Sturm I)

Deine Meinung zu »Die Erben Kains (Fackeln im Sturm I)«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
15.03.2008 01:25:18
Rolf.P

John Jakes beweist mit diesem epischen Werk, wie gekonnt er die Form des historischen Familienromans beherrscht. Das Zusammenspiel aus Intrigen, Hass, Liebe, Freundschaft, Gerechtigkeit und Krieg ist einfach mitreißend.
Ein Roman voller Würze, und mit viel Herz geschrieben. Die Geschichte ist durchweg realistisch und historisch durchdacht inszeniert, die Figuren sind markant und glaubhaft gezeichnet, die bösen "Buben" sind hassens- teilweise sogar bedauernswert.
Seine grandiose Familiensaga nimmt den Leser auf einen spannenden Ausflug in Amerikas Geschichte mit. Ansonsten kann ich das Buch sehr empfehlen, man wird mit diesem Epos sehr gut unterhalten,

24.09.2006 17:57:54
FEISTI

einfach eine tolle romanserie, ohne wenn und aber. mit allen leichten und schweren entscheidungen, die das damalige leben so mit sich brachte. die fernsehserie war um einiges schwächer und kitschiger und einfach zu sehr verändert. john jakes schreibt einfach toll. schon die serie über die kent-familie war toll.

08.08.2006 22:20:10
oemchenli

Mir haben die Bücher gefallen.
Habe allerdings erst die Serie gesehen und dann kurz nach der Wende habe ich dann die Bücher gelesen.
Hat aber dem Lesegenuß keine Abbruch getan.