Der Duft von Ambra

Erschienen: Januar 2014

Bibliographische Angaben

  • Acabus, 2014, Titel: 'Der Duft von Ambra', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:92
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Dritter Kreuzzug ins Heilige Land im Jahre 1189: Jezabel, die Tochter eines jüdischen Alchimisten, erlebt während des Kreuzzugs unter Richard Löwenherz nicht nur die Schrecken des Krieges, sondern auch die Magie der ersten Liebe. Obwohl ihre ganze Leidenschaft der Herstellung edler Duftwässer und Lotionen gilt, vermag sie nicht, sich dem Charme des englischen Kreuzritters Henry de Brezé zu entziehen. Eine gefährliche Liebe, beansprucht Sultan Saladin doch nicht nur ihre Kenntnisse über die geheimnisumwitterten Stoffe Ambra und Moschus für sich selbst. Nach der Zerstörung von Akkon muss Jezabel fliehen und wird von Henry getrennt. Ihr Weg führt die junge Alchimistin übers Mittelmeer an die Küste Italiens. Mit einer kleinen Schar Vertrauter zieht sie über die Alpen bis in die Handelsstadt Nürnberg. Dort hofft sie, eine zweite Heimat zu finden und sich mit Hilfe ihres geheimen Wissens um die Herstellung kostbarsten Parfüms ein neues Leben aufzubauen. Doch auch im Reich des Stauferkönigs Heinrich VI. kann Jezabel den englischen Kreuzritter nicht vergessen. Wird es ihr gelingen, ihren Geliebten wiederzufinden? 

Der Duft von Ambra

Der Duft von Ambra

Deine Meinung zu »Der Duft von Ambra«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
03.06.2014 09:39:51
KarinPelz

Erinnert mich ein bißchen an die Angelique-Romane aus meiner Jugend. Die hab ich verschlungen, und so ist es mir mit dem Buch auch gegangen.Ich hab es nicht mehr aus der Hand gelegt bis ich die letzte Seite gelesen hatte. Wie die Gerüche beschrieben werden ist klasse. Und das Viertel in Akkon wo Jezabel wohnt hab ich mir so richtig vorstellen können. Auch den Basar, und den Palast, und den Harem kann man sich gut vorstellen. Ein schönes Buch. Hab es meiner Freundin geliehen. Der gefällt es auch.

14.04.2014 14:16:09
Carolina

Schade, dass es noch keine Duftbücher gibt, der Geruchssinn käme hier auf seine Kosten. Detailreich und genau wird die Herstellung von Düften im Mittelalter beschrieben, als diese Profession in Europa von Alchimisten betrieben und als Hexenwerk verrufen, im Orient jedoch hoch angesehen war. Die Geschichte spielt anfangs im Heiligen Land, etwa ab der Mitte des Buches in Italien und dem Heiligen Römischen Reich. Die Liebesgeschichte spielt eher eine Nebenrolle, im Vordergrund steht immer die Leidenschaft der Protagonistin für die Parfümherstellung.

25.03.2014 12:13:28
Sandra P.

Dieses Buch hat alles, was in ein historischer Roman braucht: Einen gut recherchierten historischen Hintergrund, eine spannende Handlung, eine kleine Liebesgeschichte, die sich durch die Geschichte zieht und viel Information über die Profession des Parfümeurs. Es werden Einblicke in ein mittelalterliches Labor gewährt, in denen ein Alchimist seine Lotionen zusammenmischt.

Eine Fortsetzung wäre schön.

24.03.2014 15:19:51
Sascha

Sinnlich-feminine Düfte ziehen sich durch einen starken Frauenroman, in dem es um die Herstellung von Parfüm, um Krieg, Liebe, Verlust und Leid im Orient, in Italien und der Handelsstadt Nürnberg im 12. Jahrhundert geht. Da das Buch ein offenes Ende hat, nehme ich an (und hoffe ich), daß es eine Fortsetzung gibt.