Der Reif der Bourbonen

Erschienen: Januar 2002

Bibliographische Angaben

  • , 2002, Titel: 'Der Reif der Bourbonen', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Frankreich im 17. Jahrhundert: Der junge Musketier Philippe Visgard zieht im Auftrage des französischen Königs nach Straßburg. Inmitten einer phantastischen Welt des Friedens trifft er auf das junge, blühende Hugenottenmädchen Marie. Der Friede indessen währt nur kurze Dauer, Straßburg, im Besitz des römisch-deutschen Kaisers, wird von den französischen Truppen besetzt! Während zu Versailles und Paris ein trügerischer Friede zu herrschen scheint - bemäntelt von allerlei höfischen Lustbarkeiten - zündet in den Provinzen allmählich überall der Funke des Aufruhrs; Banden von Aufständischen machen das Land unsicher, und die beständig unterdrückten Hugenotten erheben sich, worauf der König - ganz williger Höfling des Katholizismus - das Reskript von Nantes, welches den Hugenotten das Recht auf Glaubensfreiheit zusicherte, für entkräftet erklärt. Eine unbarmherzige Verfolgung der Hugenotten hebt an. Während viele derselben von heimatlichem Grund und Boden vertrieben werden, setzen sich andere unter dem Namen der "Blauen Lilie", eines geheimen Bündnisses, gegen ihre Unterdrücker zur Wehr. Philippe Visgard, hin- und hergerissen zwischen Königstreue und der Treue zu seiner Geliebten, greift endlich für die Unterdrückten zum Schwert. 

Der Reif der Bourbonen

Der Reif der Bourbonen

Deine Meinung zu »Der Reif der Bourbonen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.