stirb niemals

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • , 2013, Titel: 'stirb niemals', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:93.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Augusta Raurica, einst stolze römische Koloniestadt und reges Handelszentrum in bester Verkehrslage, zeigt sich heutigen Besuchern als größter archäologischer Park auf schweizerischem Gebiet und bildet den Rahmen für Geschichten und Geschichte aus verschiedenen Jahrhunderten. Die antiken Götter erwachen zu neuem Leben, geben sich aber nicht zufrieden mit einer Existenz in der Museumsvitrine. Nach jahrhundertelangem Schlaf versuchen sie, sich einen Überblick über ihre Vergangenheit zu schaffen, besuchen Weiterbildungen an der Götterhochschule und spähen durch Zeitfenster in frühere Jahrhunderte. Sie folgen den früheren Bewohnern Augusta Rauricas, nehmen an deren Schicksal teil. Bald aber mischen sie sich aktiv in die Welt des modernen Wissenschaftsbetriebes ein und stiften damit Verwirrung. Mitten durch das Römerfest spazieren sie, durchschreiten dabei Stadtquartiere und zeitliche Ebenen. Manche von ihnen finden sich durch multiple Präsenzen in Identitätsprobleme verstrickt.

stirb niemals

stirb niemals

Deine Meinung zu »stirb niemals«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.08.2014 17:39:14
Rolf Aeberli

Schweizer bereitet es natürlich ein besonderes Vergnügen, in heimischen Gefilden herumzustreifen, ist doch Augusta Raurica sicherlich jedem ein Begriff. Launische Götter, ironische Bemerkungen, die Mühsal von diversen Götterleben und nicht zuletzt die Abhängigkeit der Götter vom Menschen (statt umgekehrt), das macht spass - und ist interessant. Vielleicht ist das Buch - für einen NichtArcheologen - etwas lang geworden.

17.05.2014 18:10:31
Jürg Rohner

Wenn man mit Augusta Raurica ein wenig vertraut ist, bereitet die Lektüre dieses Romans ein besonderes Vergnügen. Ich habe noch selten beim Lesen so oft schmunzeln müssen. Die Autorin hat nicht nur sehr genau recherchiert, sie pflegt auch einen ausgesprochen ironischen Stil, etwa wenn sie die Gegenwart aus der Sicht der römischen Götter beschreibt. Einziges "aber": Die gut 500 Seiten sind für meinen Geschmack etwas lang.

25.04.2014 19:22:50
Sibylla Laemmel

Ein fesselnder und gleichzeitig sehr lustiger Roman, allerdings ein echter Wälzer (508 Seiten, plus Anhang). Faszinierender Plot, wirklich genial erfunden, man kommt kaum davon los. Die Hauptfiguren - die Göttergestalten- sind menschlich sehr anrührend, mit ihren Identitätsproblemen, Burn-outs und Schwächeanfällen, auch mit ihrem manchmal etwas streberhaften Wissensdurst. Man bekommt sie fast alle sehr lieb. Der Welt der fleissig lernenden und halbwegs lichten Olympier steht aber eine bedrohliche Gegenwelt gegenüber, in Gestalt des "finsteren" Mittelalters, welches die Autorin in schwärzesten Farben zeichnet. Christus mutiert dann schon fast zu Voldemort: deshalb sei die Lektüre nur agnostischen Lesefreunden (und -Freundinnen) empfohlen. Fans von intelligenter Fantasy kommen allemal auf ihre Kosten, auch dank der interessanten und grosszügigen Illustrationen, die das Lesevergnügen (und den Wissensdurst) noch steigern.