Der weisse Schamane

Erschienen: Januar 1992

Bibliographische Angaben

  • Goldmann, 1991, Titel: 'Shaman', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Pierre de Marion ist der Sohn eines französischen Adligen, der kurz vor der Revolution von 1789 nach Amerika ausgewandert ist. Pierre erbt das Landgut seines Vaters und heiratet eine schöne Indianerin, die ihm einen Sohn schenkt: Graue Wolke. Als dieser älter wird, ersieht ihn sein Stamm dazu aus, Schamane zu werden. Doch sein Vater will ihn in die Welt der Weißen holen. Graue Wolke, der den Schamanen-Namen Weißer Bär angenommen hat, lässt sich überreden, seinem Vater für sieben Sommer zu folgen.

Obwohl er von seinen Verwandten zunächst freundlich aufgenommen wird, ist der Kulturschock für Weißer Bär groß. Immer mehr muss er erkennen, dass sein Volk gegen den Siedlungsdruck der Weißen machtlos ist. Werden Indianer und Weiße je zu friedlichem Zusammenleben finden? Weißer Bär kehrt zu seinem Stamm zurück. Er ist überglücklich, auch wenn er seine Geliebte, die schöne Pfarrerstochter Nancy, zurücklassen muss. Da flackern plötzlich die Kämpfe der Indianer gegen die Weißen wieder auf. Weißer Bär versucht zu vermitteln, doch sieht er sich dabei ausgerechnet seinem eigenen Onkel Raoul gegenüber, der die Indianer und seinen Halbblut-Neffen bis aufs Blut hasst. Weißer Bär und sein Stamm sind, wie es scheint, in einer hoffnungslosen Lage.

Der weisse Schamane

Der weisse Schamane

Deine Meinung zu »Der weisse Schamane«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.