Der sechste Tag

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • Emons, 2005, Titel: 'Der sechste Tag', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:61
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":1,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Anno Domini 854. Kaiser Lothar, den nahen Tod vor Augen, zieht eine ernüchternde Bilanz seines Lebens. Den Zerfall des Reiches konnte er nicht verhindern, den Angriffen der Sarazenen und Wikinger hatte er nichts entgegenzusetzen und das ihm verbliebene Einflussgebiet wird durch die Aufteilung auf seine Söhne weiter zersplittern. In dieser Stimmung erreicht ihn die Nachricht, dass er Vater eines illegitimen Sohnes ist: Johannes, enger Mitarbeiter des Papstes mit besten Aussichten, der kommende Pontifex zu werden. Ein Karolinger auf dem Thron Petri! Lothar setzt alles daran, diesen Plan zu verwirklichen, nicht ahnend, dass er damit einer finsteren Macht zuarbeitet, die nur ein Ziel verfolgt: dem Christentum den Todesstoß zu versetzen.

Der sechste Tag

Der sechste Tag

Deine Meinung zu »Der sechste Tag«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.