Verschwörung im Zeughaus

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 2013
  • Rowohlt, 2013, Titel: 'Verschwörung im Zeughaus', Originalausgabe
Verschwörung im Zeughaus
Verschwörung im Zeughaus
Wertung wird geladen
Ngo Ngo
80

Histo-Couch Rezension vonJul 2013

Kölscher Klüngel im Mittelalter

In der frühen Morgendämmerung bekommt Adelina unerwarteten Besuch: ihr Bruder Tilmann bricht schwer verwundet auf ihrer Schwelle zusammen. Gemeinsam mit ihrer Familie und dem Gesinde kümmert sie sich um ihn, aber er fällt in fiebrige Bewusstlosigkeit. Kurz darauf erfährt sie, dass er des Mordes verdächtigt wird, denn im Zeughaus wurde eine Leiche entdeckt, neben der Tilmanns Dolch lag. Adelina kann es nicht glauben und ermittelt auf eigene Faust. Aber wem kann sie trauen, und wer steckt hinter der Verschwörung?

Alte Freunde und neue Gegner

Bei dem vorliegenden Roman handelt es sich um den fünften Teil der Adelina-Reihe von Petra Schier. Allerdings muss man die vorherigen nicht gelesen haben, um sich in diesem Band zurechtzufinden, denn die Autorin versteht es, in das Geschehen die Figuren, ihre Beziehungen untereinander und ihre Charakterzüge so einzuflechten, dass man schnell mit ihnen vertraut wird und man sich ein gutes Bild von ihnen und ihren Verhältnissen untereinander machen kann.

Wenn man die Bücher um die Apothekerin Adelina gelesen hat, ist man mit den Figuren durchaus vertraut und nimmt teil an ihrer Entwicklung und an ihrem Leben. Sie wachsen an ihren Aufgaben, auch wenn man sich bei dem ein oder anderen manche Ecke oder Kante wünschen würde. Dennoch schafft es die Autorin, Charaktere zu erschaffen, die lebendig und stark wirken, sei es nun im Guten oder Schlechten.

Dies ist ihr besonders hier bei Tilmann und Mira gelungen, die sich stets einen amüsanten Schlagabtausch liefern, der in derselben Tradition steht wie jener von Benedikt und Beatrice aus Viel Lärm um nichts von Shakespeare, aber nicht ganz so zungenfertig ist.

Detailreiche Mittelalterwelt

Die Sprache ist angepasst an die damalige Zeit, aber nicht zu verfremdet, so dass sie gut lesbar ist, sich der Leser aber dennoch in die damalige Zeit versetzt fühlt. Dazu tragen vor allem die zahlreichen Details bei, die eine mediävale Atmosphäre heraufbeschwören, in der Feuerschüren, Kräutermischen oder Brotteigkneten zu alltäglichen Handlungen gehörten. Es wird nichts ausgelassen, weder die Beschreibung von Kleidungsstücken, die einem heutzutage etwas wunderlich anmuten wie der Bruch (man würde es heute wohl Boxershorts nennen), noch das übermäßige Trinken von Würzwein oder Bier, das bedeutend reiner war als Wasser.

Bei den Ermittlungen werden die komplizierten Strukturen einer mittelalterlichen Stadt deutlich, in der Intrigen, Korruption und Klüngelei an der Tagesordnung standen. Hinweise darauf werden geschickt in das Geschehen eingeflochten, aber was ist Wahrheit, was eine Finte? Der Leser tappt genauso im Dunkeln wie Adelina und ihre Helfer.

Spannung bis zum Schluss

Ein schlauer Kniff ist es, die Handlung aus unterschiedlichen Perspektiven der einzelnen Charaktere zu erzählen. Das wirkt facettenreich und gibt der Geschichte ein umfassendes Bild.

Der kriminelle Handlungsstrang buhlt mit der eingeflochtenen Liebesgeschichte, aber beide bekommen genügend Raum, so dass sie sich nicht gegenseitig erwürgen, erzeugen dabei Komplexität und Tiefe. Man taucht völlig ein in das alte Köln, das sich nicht nur goldglänzend, sondern durchaus auch dreckiggrau präsentiert und erlebt bis zum Ende dramatische und mitreißende Wendungen. 

Wer eintauchen will in ein gründlich recherchiertes und detailopulentes Mittelalterspektakel mit ausgefeilten Charakteren, macht mit diesem Roman nichts falsch.

Verschwörung im Zeughaus

, Rowohlt

Verschwörung im Zeughaus

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Verschwörung im Zeughaus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren