1816 - Das Jahr ohne Sommer

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • , 2013, Titel: '1816 - Das Jahr ohne Sommer', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:83
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":1,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Am 10. April 1815 bebte die Erde im gesamten indonesischen Archipel. Der Vulkan Tambora schleuderte unvorstellbare Mengen Gas, Gestein und Staub in die Atmosphäre. Schutt und Geröll begruben die Insel Sumbawa unter sich. Eine riesige Aschewolke trieb ein Jahr lang rund um den Globus mit verheerenden Folgen für das Klima. Hagelstürme, Frost und sintflutartiger Regen wüteten in unseren Breiten. Hilflos mussten die Bauern mit ansehen, wie ihre Felder im Schlamm versanken. An eine Ernte war nicht zu denken. Im Jahr 1816 kam zur letzten großen Hungersnot in Mitteleuropa.

 

1816 - Das Jahr ohne Sommer

1816 - Das Jahr ohne Sommer

Deine Meinung zu »1816 - Das Jahr ohne Sommer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
30.10.2013 11:28:16
Zabine

Eindrucksvoll erfährt der Leser, wie 1816 die letzte große Hungersnot in Mitteleuropa grassiert. Wochen- und monatelang regnet bzw. gießt es wie aus Eimern. Hilflos müssen die Bauern mit ansehen, wie ihre Felder im Schlamm versinken. An eine Ernte ist nicht zu denken. Dass ein Lava spuckender Vulkan in Indonesien zum Auslöser einer weltweiten Klimakatastrophe wurde, ahnt niemand.
Äußerst interessant ist, dass alle Personen, die in "1816 - Das Jahr ohne Sommer" beschrieben werden, tatsächlich gelebt haben. Darunter der britische Gouverneur auf Java, der den Vulkanausbruch hautnah verfolgt. Mary Shelley, die in den düsteren Sommertagen am Genfer See den weltberühmten Roman "Frankenstein" schreibt. Juliane von Krüdener, selbsternannte Prophetin und Vertraute des Zaren, die den Weltuntergang ausruft. Karl Drais, der das Zweirad erfindet und Katharina, die württembergische Königin, die sich um ihre Landsleute kümmert.
Wie ein Kaleidoskop beleuchten die Einzelschicksale "das Jahr ohne Sommer" aus verschiedenen Blickwinkeln: Vulkanausbruch, Tage ohne Licht und Sonne, Hungersnot, Getreidewucher, Apokalypse, helfende Hände und Reformen. Die Autorin Sabine Kaufmann erzählt fesselnd von einer Zeit in der Leben und Tod, Trostlosigkeit und Hoffnung, Not und Erfindergabe sehr eng beieinander liegen. "1816 - das Jahr ohne Sommer" ist die etwas andere Art, Geschichte hautnah mitzuerleben. Sehr empfehlenswert!

29.09.2013 21:07:51
Wilfried Arnold, Wilhelmsdorf

Aktuelle beschäftige ich mich mit der Heimatgeschichte im Zeitraum 1780 bis 1840. Dabei bin ich mehrfach auf das Jahr 1816 mit seinen Auswirkungen gestoßen. Das Buch "1816" kam da gerade im richtigen Moment. Es ist sehr gut zu lesen. Geschichte in 9 Kapital aus der Sicht tatsächlich damals lebender Personen lebendig erzählt. Das Buch vermittelt die Ereignisse, wie z.B. Auswanderung in sehr anschaulicher und prägnanter Form.
Kompliment an die Verfasserin - das Buch ist sehr gut gelungen
und damit empfehlenswert.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren