Die Isländerin

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • Wunderlich, 2001, Titel: 'Reisubók Gudrídar Símonardóttur', Originalausgabe

Couch-Wertung:

92
Wertung wird geladen
Carsten Jaehner
Zusammentreffen zweier exotischer Welten

Buch-Rezension von Carsten Jaehner Okt 2006

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts war es nicht unüblich, dass Freibeuter aus dem Norden Afrikas und Arabiens mit ihren Schiffen über die Weltmeere zogen, um Menschen in die Sklaverei zu entführen, um von ihren Staatsoberhäuptern Lösegeld für deren Freilassung zu erpressen. Dabei nahmen die Piraten keine Rücksicht auf Verluste und entführten Männer, Frauen, Kinder, Greise, einfach jeden, der ihnen vor den Bug kam.

Die Isländerin

Die Isländerin

Deine Meinung zu »Die Isländerin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren