Das Haus unter den Zypressen

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • Droemer-Knaur, 2013, Titel: 'Das Haus unter den Zypressen', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:85
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":1,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

1940: Erst nach dem Tod ihres Großvaters erfährt Giuliana etwas über jene skandalöse Affäre, die ihre Großmutter Sophia einst zum schwarzen Schaf der Familie machte. Als Giuliana sie nun in einem toskanischen Dorf aufspürt, entsteht zwischen den beiden Frauen sofort ein intensives Band. In Maria, einer jungen Frau aus dem Dorf, findet Sophia zudem eine enge Freundin. Doch als die beiden einen deutschen Deserteur verstecken, werden aus den Freundinnen Rivalinnen - eine Feindschaft, die ein blutiges Opfer fordern wird ...

 

Das Haus unter den Zypressen

Das Haus unter den Zypressen

Deine Meinung zu »Das Haus unter den Zypressen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
16.09.2013 13:58:38
Sagota

Eine wunderschöne Geschichte, die teils in Rom, Florenz - vor allem aber in der Toskana zu Zeiten des II. Weltkrieges spielt.
Eine geheimgehaltene familiäre Geschichte um einen sehr auf Integrität versessenen Anwalt wird von dessen Enkelin, um die er sich liebevoll kümmert bis zu seinem Tod, aufgerollt: Die Charaktere werden sehr authentisch und sehr gut beschrieben, ebenfalls das politische Klima in den 40er Jahren. Zeitlich greift das Buch auch auf frühere Epochen zurück, was soziologisch betrachtet sehr interessant ist. Es umfasst die Zeitspanne Ende des 19. Jhd. bis 1947/48.
Es ist für politisch Interessierte auch ein kleiner "Auffrischungskurs" in der sehr bildhaften Beschreibung des Widerstands (La Resistanza) in der Toskana (Campodoglia) im italienischen Faschismus, den ich sehr interessant und spannend fand.

Fazit:
Ohne jemals ins Triviale zu verfallen, hat die Autorin eine Familiensaga bzw. -tragödie mit starken Frauen (Sophia als Allererste zu nennen) sowie die Hauptprotagonistin Guiliana beschrieben, die mir stilistisch sehr gut gefallen hat und mir wunderschöne Lesestunden bescherte. Ein Buch für Frauen, jedoch auch Männer, die gerne gefühlvolle "Wendungen des Lebens" in Ausnahmezeiten in Romanform lesen. Ein ausgezeichnetes Buch, das ich aufgrund seiner Wärme und intensiven Charakterbeschreibungen bestens weiterempfehle! Ich werde mit Sicherheit auch die weiteren Werke der Autorin lesen und hoffe, sie wird noch viele Romane schreiben!