Der geheime Salon

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • Droemer-Knaur, 2013, Titel: 'Der geheime Salon', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Bremen 1905: Als die 38-jährige Charlotte nach dem Tod ihres Mannes von ihrem Landgut auf Mallorca in Bremen eintrifft, scheint der Beweggrund für ihren Besuch in der Heimat auf der Hand zu liegen. Welche Witwe würde die Zeit der Trauer nicht im Schoße ihrer Familie verbringen wollen? Doch Charlotte hat anderes im Sinn - Rache ...

 

Der geheime Salon

Der geheime Salon

Deine Meinung zu »Der geheime Salon«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
08.04.2015 11:08:43
venatrix

Die Autorin entführt die Leser in das Bremen von 1905. Die Witwe Charlotte kehrt nahezu mittellos aus Mallorca nach Bremen zurück. Der Stiefsohn hat ihr, mit Hinweis auf mallorquinisches Recht, alle Besitztümer vorenthalten. Doch auch in der ehemaligen Heimatstadt wird sie nicht mit offenen Armen empfangen, gab es doch den einen oder anderen Skandal um die junge Frau.
Sie lässt sich nicht unterkriegen und „sammelt“ andere Frauen, denen Unrecht geschehen ist, im vorerst "geheimen Salon" um sich. So wie das Hausmädchen Agnetha, die höchst interessante Milena aus Hanfthal in Niederösterreich, die Schwägerin usw..
Gemeinsam ist allen Frauen der Sinn nach Rache, wobei diese mit Witz und Charme ausgeführt werden soll. Kein plumpes „Aug’ um Aug’, Zahn um Zahn“.
Die Intrigen und Handlungsstränge werden dichter. Figuren aus der Vergangenheit tauchen unvermittelt auf.
Werden die Frauen ihre Genugtuung erfahren?

Das ist mein erstes Buch von Karin Engel. Das Buch hat mich nicht gänzlich überzeugt.
So reisen die Damen recht viel in der Geschichte herum: Bremen – Mallorca – Bremen – Marseille usw.. In Anbetracht der damaligen Verkehrsmittel ein wenig zu viel und zu schnell.
Der Schreibstil ist voller Poesie (der Duft der Mandelblüten ist förmilch wahrzunehmen).

Ein kleiner geographischer Lapsus ist der Autorin auch passiert:
Der Ort "Hanfthal" liegt in der Nähe von Laa an der Thaya, einer kleinen Stadt in Niederösterreich. Der Fluss ist die THAYA und nicht die Laa.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren