Mitgegangen

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • kbv, 2005, Titel: 'Mitgegangen', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
1 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:66
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":1,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Düsseldorf, Februar 1929. Am Zaun einer Großbaustelle wird die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden. Gewürgt, missbraucht, erstochen, mit Petroleum übergossen und angezündet. Wer tut so etwas?, fragt einer der Polizisten erschüttert. Die zynische Antwort lautet: Meistens der Vater. Oder der Onkel. Doch dieser Fall ist anders. Kommissar Wilhelm Berger sieht sich rasch mit einer ganzen Reihe brutaler Überfälle auf Männer, Frauen und Kinder konfrontiert. Ist hier ein Wahnsinniger am Werk? Ein Verdächtiger wird schließlich gefasst und gesteht alles. Doch die grausamen Morde gehen weiter.

 

Mitgegangen

Mitgegangen

Deine Meinung zu »Mitgegangen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
18.07.2020 16:34:02
Stefan Roth

Das Buch beschreibt die polizeilichen Ermittlungen im Fall Peter Kürten und schließlich dessen Ergreifung. Peter Kürten war einer der bekanntesten Serienmörder der deutschen Kriminalgeschichte und verantwortlich für eine Mordserie in Düsseldorf in den Jahren 1929/30.

Jürgen Ehlers schildert detailliert die Ermittlungsarbeit der Düsseldorfer Kriminalpolizei mit all ihren Problemen und Unzulänglichkeiten der damaligen Zeit. Da sich der Autor, soweit ich das beurteilen kann, ganz strikt an die Fakten hält, weder etwas dazu dichtet, aber halt auch nichts auslässt, entwickelt sich das Buch, zumindest im Mittelteil, ab und an etwas langatmig. Das liegt sicher daran, dass sich Dinge (Zeugenbefragungen, Krankenhausbesuche) wiederholen, aber den Fall, wie es wohl leider auch in der Realität war, nicht recht voranbringen.

Wer das Buch lesen möchte, sollte vielleicht noch wissen, das zum größten Teil nur die kriminalpolizeilichen Aktivitäten beschrieben werden. Über das Privatleben der Ermittler wird kaum etwas bekannt, und wenn, beschränkt es sich zumeist auf Gespräche der Beamten mit ihren Frauen oder Freundinnen. Also eher untypisch für einen Kriminalroman wie er heutzutage oftmals geschrieben wird, bei dem der Kriminalfall öfter hinter dem Privatleben der handelnden Personen zurückstehen muss.

Auch von der Psychologie des Peter Kürten erfährt man als Leser nichts, der Roman ist praktisch mit der Ergreifung des Täters beendet. Die Leser, die der Täter näher interessiert, finden über ihn aber ganz sicher eine Menge Literatur in anderen Büchern oder im Internet.

Der Autor hält sich akribisch an die Fakten, er schildert so etwas wie eine Chronologie der damaligen Geschehnisse. Jürgen Ehlers versteht es aber diese tatsächlichen Ereignisse spannend und lesenswert aufzubereiten (vielleicht wären 30 oder 40 Seiten weniger für eine größere Spannung sogar besser gewesen) und so ist mir „Mitgegangen“

80 von 100 °

wert.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren