Hexentage

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • , 2003, Titel: 'Hexentage', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
1 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:70
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":1,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein Hexenjäger, verliebt in eine Hexe – Es ist kein gewöhnlicher Hexenprozess, der im August 1636 in Osnabrück beginnt. Der Bürgermeister der Stadt lässt die Frau eines angesehenen Apothekers wegen Teufelsbuhlschaft in den Kerker sperren. Aus Minden kommt der Student Jakob, um die Anklage mit einem Gutachten abzusichern. Doch wenig später verliebt er sich in die schwangere Sara, die hinter der Anklage gegen die Apothekerin nur dunkle Machenschaften vermutet. Auch sie wird als Hexe in den Kerker geworfen. Ein packendes Liebesdrama – eine ungewöhnliche Hexengeschichte, die auf historischen Tatsachen beruht. 

Deine Meinung zu »Hexentage«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
25.07.2014 07:20:47
Trafalgar Law

Nachdem mir der Glasmaler so gut gefallen hat, habe ich auch hier zugegriffen und es nicht bereut. Vor einem interessant dargestellten Hintergrund des Dreißigjährigen Krieges wird eine einfache, aber spannende Geschichte mit interessanten Charakteren erzählt. Dabei sticht Jakob als unbeholfener, aber allmählich Stärke gewinnender Charakter heraus. Mir hat der Junge sehr gut gefallen, und ich fand ihn von Anfang bis Ende überzeugend dargestellt.
Auch Sara gefällt, aber da hatte ich bisschen mehr Mühe, ihre moderne Denkweise hinzunehmen. Allzu deutlich war ihr Aufenthalt im Orient nur deshalb eingeflochten, um das zu erklären (und den finalen Ausweg aus der Misere zu finden). Aber es wirkte zum Schluss doch noch überzeugend. Völlig überflüssig hingegen war die übernatürliche Seherfähigkeit von Jakob. Es gab, glaube ich, nur zwei solche Szenen, und die waren nicht mal handlungsbestimmend. Später war dann davon gar nicht mehr die Rede. Warum Jakob die Gabe hatte, wurde auch nicht geklärt, es schien ihn selber nicht weiter zu interessieren. Mal ganz abgesehen davon, dass das "Zweite Gesicht" aus der Zimmer-Bradleyschen Mottenkiste sooo einen Bart hat. Dafür gibts auch einen Sternabzug. Ansonsten ein Buch, das sich lohnt.
Meckern muss ich noch über die vielen Druck (Tipp?)-Fehler. Das bin ich von Aufbau-Taschenbüchern nicht gewohnt. Zumal man bei den vielen Neuauflagen ja Gelegenheit hatte, da nochmal drüberzugehen.

02.07.2007 12:45:30
Laura

Ich habe diese Buch im Unterricht gelesen und finde es wirklich gut. Ich selbst komme aus Osnabrück, dank dieses Buches kann man alle Schauplätze wiederfinden. Besonders schön finde ich, das man sich die Charaktere durch die detaillierte beschreibung sehr schön bildlich vorstellen kann (:

24.06.2007 10:34:07
schulz

ich finde dieses buch total spannend vor allem weil ich aus der umgebung von osnabrück komme.es hat einfach etwas zauberhaftes,so wie es geschrieben wird.die charaktere werden liebevoll widergespiegelt und sara ist meine absolute lieblingsfigur! echt gut gelungen!

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren