Lady Helenas Geheimnis

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • Wunderlich, 2004, Titel: 'The Frozen Lake', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
1 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:60
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":1,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Lake District, Nordengland im Jahr 1936. Eigentlich wollte Alix sich nie wieder unter die Fuchtel ihrer herrischen Großmutter begeben, die ihr die Jugend zur Hölle gemacht hat. Doch nun ist bald Weihnachten, Alix' Herz wurde gerade gebrochen und London erscheint ihr täglich trister und unerträglicher. Als sie dann hört, dass im Norden die Seen zufrieren und man dort Schlittschuh laufen kann ist, gibt es kein Halten mehr. Alix beschließt heimzufahren - auch weil sie endlich das Rätsel um den Tod ihrer Mutter lösen will. Lady Helena kam ums Leben, als Alix acht Jahre alt war und seitdem darf ihr Name im ehrwürdigen Gemäuer von Wyncrag kaum mehr erwähnt werden. Zu Hause angekommen, stößt Alix wieder auf eine undurchdringliche Mauer des Schweigens. Alix ist enttäuscht. Nicht einmal ihr vergötterter Zwillingsbruder Edwin will ihr helfen - er ist viel zu sehr in die aus Wien geflohene Musikerin Lidia verliebt, um Augen und Ohren für ein fünfzehn Jahre altes Geheimnis zu haben. Gut, dass Alix wenigstens in dem eleganten Weltmann Hal, der auf dem benachbarten Landsitz zu Besuch ist, einen Verbündeten findet. Die beiden jungen Leute ahnen nicht, dass ihre Wahrheitssuche auch einige böse Geister der Vergangenheit herauf beschwört, und ihr harmloses Detektivspiel ungeahnte Folgen hat ...

 

Lady Helenas Geheimnis

Lady Helenas Geheimnis

Deine Meinung zu »Lady Helenas Geheimnis«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
10.09.2014 11:11:09
Glimmerfee

Es ist Dezember im Jahr 1936. Im Norden Englands frieren die Seen des Lake District zu. Das Eis weckt Erinnerungen an längst vergangene Kindheitstage und lockt Menschen an den See, die sich seit Jahren ferngehalten haben. Für zwei Familien, die am Ufer des gefrorenen Sees leben, wird dieser Winter genauso unvergesslich und dramatisch werden, wie der vor sechzehn Jahre, als der See auch zum Schlittschuhlaufen einlud.

Ein großartiger Familienroman, in dem jede Familie ihre ‚Leichen im Keller‘ hat. Die Familie auf Grindley Hall hat ihr Vermögen mit Sanitärprodukten gemacht. Drei Söhne teilen sich die Anteile an der Firma. Hal, der Jüngste, ist vor Jahren nach Amerika ausgewandert um Schauspieler zu werden, als er nun nach sechzehn Jahren für einen Besuch zurückkehrt, findet er den Familiensitz verändert vor, aber er ist seinen geldgierigen Brüdern noch fremder geworden. Schnell merkt er, dass seine Brüder unbedingt seine Anteile an der Firma kaufen wollen, aber er lässt sie erst einmal zappeln.
Wyncrag wird von der furchteinflößenden Lady Richardson regiert, einer boshaften Lady, die ihrem Sohn und ihren Enkeln mit eiserner Hand und Härte begegnet. Zwei ihrer drei Söhne sind ums Leben gekommen. Ihr Liebling Jack, ist im Krieg gefallen und seine Leiche wurde nie entdeckt und ihr Sohn Neville verunglückte vor sechzehn Jahren beim Bergsteigen in den Anden. Kurze Zeit später hatten Nevilles Frau Helena und ihre Tochter Isabel einen tödlichen Autounfall in den USA. Als Alix versucht, mehr über ihre verstorbenen Eltern zu erfahren, stößt sie bei Lady Richardson auf Stein und sie beginnt zu ahnen, dass sich hier ein dunkles Geheimnis verbirgt.

Den Leser erwartet anfangs eine Flut von Charakteren und da ist das Verzeichnis der handelnden Personen am Ende des Buches mehr als hilfreich, um den Überblick zu bewahren. Sobald man sich eingelesen hat, wird man von der Geschichte gefangen genommen. Die Charaktere sind so bildhaft beschrieben, dass man sie nach kürzester Zeit vor dem inneren Auge sehen kann und an ihrem Leben anteilnimmt. Das Buch gibt aber auch sehr gute Einblicke in die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen und dem beginnenden Faschismus. Ein Buch voller Geheimnisse und Gefühlen, wie sie nur in Familien entstehen können. Ganz klare Leseempfehlung!