Sommergarben

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • , 2011, Titel: 'Sommergarben', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:90
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Im Jahr 1637 beschließt der junge Allgäuer Melchior Riedmüller, die Schrecken der Pest und des Dreißigjährigen Krieges hinter sich zu lassen und sein Glück in der Schweiz zu suchen. Im aufstrebenden Rorschach gründet er mit der Schweizerin Johanna Stübi eine Familie. Doch als der Krieg sich dem Ende zuneigt, entschließt sich Melchior, mit seiner Familie ins Allgäu zurückzukehren. Ihr Weg durch das entvölkerte und verwüstete Land führt sie auf den verlassenen Unterburkhartshof nahe der Reichsstadt Leutkirch. Schon bald müssen sie feststellen, dass der Hof ein düsteres Geheimnis birgt. Doch Melchior und seine Nachkommen führen mit Zähigkeit und Fleiß das Anwesen zu neuer Blüte - bis sich 1841 für Mathias Riedmüller und seine Familie das Blatt auf dramatische Weise wendet.

 

Sommergarben

Sommergarben

Deine Meinung zu »Sommergarben«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
21.12.2013 12:41:46
Angelika

Pest, Krieg, die Härte des Lebens in der damaligen Zeit und in einer Bauernfamilie in der Einöde. Alles so beschrieben, dass man losziehen und das Anwesen suchen möchte.
Keine verklärte "Gute, alte Zeit"-Geschichte. Man empfindet Achtung vor der Mühe und dem Fleiss, mit dem die Menschen ihr Leben bestreiten und wird sich mit jeder Seite mehr bewusst, um wie viel leichter wir heute leben.
Lesenswert und bereichernd von der ersten bis zur letzten Seite.

20.07.2012 23:56:25
Ingrid Ruf

Dieser Roman ist derart echt, man könnte meinen die Autorin hat in dieser Zeit gelebt. Sie hat so genau recherchiert, gemischt mit Fantasie und Spannung, gewürzt mit Tragik und Gräuel der Zeit, auch Glück und Liebe wurde beigemischt. Als Leutkircherin liest es sich sehr nett, die Gegend genauestens beschrieben zu lesen. Ich habe dieses Buch bereits mehrfach weiter gereicht. Alle Leser sind begeistert von diesem Werk.

04.06.2012 21:26:56
M.Hauber

Das Buch liest sich gut, erzählt mit einer Mischung aus nachgeforschten Tatsachen und selbst erdachten Verbindungen eine interessante Geschichte aus der Vergangenheit des schwäbischen Allgäus.
Als Bewohner es Westallgäus habe ich es sehr gern und interessiert gelesen.
Die Beschreibung der Städte fand ich sehr überzeugend.
Interessant waren die Teile über die land- und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten der Zeit. Auch über naturheilkundlichen Ausflüge fand ich gut gemacht.

22.12.2011 19:03:43
maryros

spannend, interessant, sehr schön geschrieben, man kann sich bildlich in die Situation und Land-schaft hineinversetzen. Meine Vorfahren dürften auch so im Allgäu ansäßig geworden sein.
Ich erinnere mich an viele dialektische schweizerdeutsche Wörter meines Vaters, die bis dahin in der Abgeschiedenheit des Wohnplatzes gepflegt wurden.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren