Arena der Ärzte

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • , 2011, Titel: 'Arena der Ärzte', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

3 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:93
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":1,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Rom im zweiten Jahrhundert: Schlagzeilen über das Neueste vom Tag: Ärztin von Fluchtafel bedroht - Prominenter Redner der Magie angeklagt - Wunderheiler am Schwarzen Meer - Rennfahrer in der Murcia-Kurve zu Tode gestürzt - Neueste Frechheiten des Lukianos von Samosata - Galenos neuer Stern am Ärztehimmel? Wer hört nicht lieber den letzten Tratsch über die bevorstehende kaiserliche Hochzeit, über Skandale aus der Welt der Prominenten, spricht nicht lieber über die Sportresultate, die Rennwetten, den Hofklatsch als über den Krieg an der Partherfront, über Hochwasserkatastrophen, Seuchen und Krankheiten. Für die Ärztin Charis aber endet das unbeschwerte Leben abrupt. Der Fund einer im Garten vergrabenen Fluchtafel verändert ihr ganzes Leben. Jemand will ihr schaden. Sie flieht aus Rom, bereist Karthago und die Tripolis, Pergamon und Ephesos und gelangt bis ans Schwarze Meer. Doch der Fluch verfolgt sie.

 

Arena der Ärzte

Arena der Ärzte

Deine Meinung zu »Arena der Ärzte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
06.11.2011 17:15:08
Katharina Saluz-Gsell

Am liebsten begäbe man sich nach der Lektüre auf die Reise, um den Schauplätzen des Romans und der altrömischen Geschichte selber nachzuspüren. Man möchte mit eigenen Augen sehen, wo sich all die dramatischen, heiklen, traurigen und romantischen Szenen des Buches abgespielt haben und was heute noch auf das Geschehen von damals hindeuten könnte. Susanne Cho hat auch in ihrem zweiten Werk "Arena der Ärzte" wahre Geschichte und Fiktion so meisterhaft miteinander verknüpft, dass man sich fragen muss, wie sie das überhaupt geschafft hat. Hintergrundinformationen zu Politik und Kultur, aber auch Gedanken und Überlegungen zu alltäglichen und menschlichen Dingen verleihen dem Ganzen eine besondere Dichte und Glaubwürdigkeit. Es ist eine grosse Stärke dieses Buches, dass es Vergangenes in unvergleichlicher Art und Weise lebendig macht und beim Leser den Wunsch weckt, mehr zu erfahren.

09.10.2011 13:22:47
Regula Niederer

Der neue Roman „Arena der Ärzte“ ist eine Fortsetzung des Romans „Im Bauch des Imperiums“ (erschienen im Skepsis Verlag 2009). Wer schon im ersten Buch das grosse Wissen und die genau recherchierten geschichtlichen Zusammenhänge genossen und geschätzt hat, kommt auch in Susanne Chos zweitem Buch auf seine Rechnung.
Wir befinden uns in Rom im zweiten Jahrhundert; Charis, eine angesehene Ärztin – sie ist die Enkelin – von Kamkam, einer Protagonistin im ersten Buch, erlebt Neid, Missgunst und Verleumdung aus den eigenen Reihen, und eine mysteriöse Fluchtafel veranlasst sie zur Flucht: Jemand hat es auf sie abgesehen. Aber auch ein anderes Ereignis überschattet Charis’ Leben: ein schrecklicher Unfall bei einem Wagenrennen, bei dem ihr Geliebter ums Leben kommt. Aber war es wirklich ein Unfall? Oder vielleicht doch ein perfider Mord?
Wir begleiten Charis auf der Suche nach der Wahrheit und begegnen auf diesem Weg vielen Zeitgenossen, gebildeten und eingebildeten... und wir erfahren viele interessante Details zur Stand der Medizin zu jener Zeit. Auch hier erstaunt wiederum das profunde Wissen der Autorin und die Liebe zum Detail. Beides macht das Buch zu einem grossen Lese- und Lernvergnügen.

27.09.2011 18:23:28
Sibylla Laemmel

Der zweite Roman von Susanne Cho ist echt lesenswert und ein MUST für alle, die sich mit den Ursprüngen unserer Kultur befassen oder ihr diesbezügliches Wissen vertiefen wollen. Für Wissen ist reichlich gesorgt; Susanne Cho liefert ausgezeichnete Hintergrund-Infos, gutes Kartenmaterial... alles, was man sich wünschen kann. Für Literaturinteressierte ist dieses Werk ebenfalls äusserst spannend: Die - manchmal etwas allzu schnell ablaufende - story wird aus der Sicht der Protagonistin Charis (ich-Erzählung) erzählt. Charis\' Zerrissenheit zwischen wissenschaftlicher Nüchternheit / Abgeklärtheit einerseits und emotionalem oder erotischem Engagement andererseits ist in Susanne Cho\'s Schreibweise spürbar. Spür- und lesbar: allerdings nicht immer, nicht insistent, nicht literarisch breitgeschlagen, doch manchmal so überzeugend, dass sich einem die Haare sträuben. Es gibt Stellen in diesem Roman, wo man sagen muss: hier hat jemand nicht nur ein historisches Thema in erzählerischer Form abgehandelt (sowas kann wohl jeder Lateinlehrer), sondern Literatur gemacht. Wie gesagt, diese Stellen sind nicht überall und immer und insistent da, aber darum sind sie umso wirkungsvoller. Ich finde darum diesen Roman hochspannend.

19.09.2011 20:47:05
Edith Eymann

Mit profunden Kenntnissen des römischen Reichs hat die Autorin einen höchst unterhaltsamen Gesellschaftsroman geschrieben. Federleicht pendelt der spannende Roman zwischen Krimi und Kulturkritik, so lustvoll und genau wird die römische Geschichte im 2. Jhd. beschrieben, dass man das Buch nicht mehr zur Seite legen kann. Die Thematik hat seither nichts an Brisanz und Aktualität eingebüsst.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren