Die Haut

Erschienen: Januar 1950

Bibliographische Angaben

  • Zsolnay, 1949, Titel: 'La Pelle', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
1 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:80
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Neapel 1943: Die deutschen Nationalsozialisten werden von den Neapolitanern vertrieben, die Alliierten sind gelandet und kämpfen gemeinsam mit den italienischen Widerstandskämpfern. Doch mit den Befreiern verbreitet sich ein anderes Übel in der Stadt. ";Es waren die Tage der ‚Pest' in Neapel."; So beginnt Curzio Malapartes skandalöser Roman ";Die Haut";, der unmittelbar nach seinem Erscheinen 1949 vom Vatikan auf den Index gesetzt wurde, seinen Verfasser jedoch schlagartig weltberühmt machte. Einen Tanz auf dem Vulkan beleuchtet dieser reportagehafte Roman voller schockierender Bilder, dem zu folgen auch ein halbes Jahrhundert nach seiner Entstehung verstört.

Die Haut

Die Haut

Deine Meinung zu »Die Haut«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
25.12.2014 03:49:07
c.tedesco

Suckert ist nicht cool sondern ein reißerischer und den den Faschismus verherrlichender Autor. Es ist bislang nicht geklärt worden ob sein pathologischer Deutschenhass in seiner ethnischen deutschen Abstammung wurzelte die er offensichtlich emotional nicht mit seiner italienischen Staatsbürgerschaft in Einklang bringen konnte.

18.02.2007 05:51:08
Hans Offermann

Zum erstem Mal las ich die Haut als Nachkriegs-Teenie und was fasziniert. Ehrlicher und schockierender als alle deutsch- und englischsprachigen WW2-Kriegsromane. Bizarr, erotisch, grausam, lachhaft. Immer noch nicht richtig anerkannt, ist/war Kurt Suckert/Curzio Malaparte besser und "cooler" als Hemingway, Borchert, Boell und Grass.