Das Geheimnis der Alchimistin

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • Page & Turner, 2009, Titel: 'Cuore di ferro', Originalausgabe

Couch-Wertung:

88

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:85
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":1,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Bettina Weiß
Mysteriöse Morde im Bologna des 14. Jahrhunderts - ein Herz aus Eisen gibt Rätsel auf

Buch-Rezension von Bettina Weiß Feb 2011

Kurzgefasst:

Mondino de´Liuzzi ist Arzt und Anatom an der Universität von Bologna. Als er eines Abends auf die Totengräber wartet, die ihm eine Leiche zum Sezieren bringen sollen, steht einer seiner Schüler mit einem grausam zugerichteten Männerleichnam vor seiner Tür. Offensichtlich wurde das Herz des Opfers zu Eisen verwandelt. Der Student bittet Mondino um Hilfe und offenbart sich ihm: Sein wahrer Name ist Gerardo da Castelbretone, er ist Templer und versteckt sich in Bologna vor den Schergen des Inquisitors Uberto da Rimini. Der Tote, ebenfalls ein Tempelritter, war bei Gerardo zu Gast und wurde während dessen Abwesenheit ermordet. Mondino beschließt, gemeinsam mit seinem Schüler das Rätsel um den Mord und das verwandelte Herz zu lösen. Unterstützt werden die beiden von der hübschen arabischen Heilkundlerin Adia, der Mondino schon bald näherkommt.

 

Mondino de`Liuzzi ist Arzt und Leiter einer Medizinschule in Bologna. Am Tage arbeitet er als Arzt und unterrichtet seine Studenten, nachts ist sein Wissensdrang tätig und er seziert Leichen, um den Geheimnissen der menschlichen Anatomie auf die Spur zu kommen. Eines nachts wartet er auf die Totengräber, die ihm eine neue Leiche bringen sollen. Doch statt der Totengräber steht plötzlich einer seiner Studenten vor der Tür und bringt ihm eine übel zugerichtete Leiche. Darüber hinaus bittet er Mondino um Hilfe. Denn er ist auf der Flucht vor den Häschern der Inquisition, sein richtiger Name ist Gerardo de Castelbretone und er gehört dem verbotenen Orden der Templer an. Auch der Tote gehörte dem Orden an und war Gast im Hause von Gerardo. Als dieser am Abend nach Hause kam, fand er seinen Gast ermordet vor. Noch rätselhafter als der Mord ist jedoch die Tatsache, dass das Herz des Mannes in pures Eisen verwandelt worden ist. Mondinos Forschergeist ist geweckt und er beschließt gemeinsam mit seinem vermeintlichen Schüler, dem Rätsel um den Mord und die Verwandlung des Herzens in Eisen auf die Spur zu kommen. Zu Hilfe kommt ihnen dabei die als Kräuterhexe bekannte Adia. Doch scheint Adia etwas zu verbergen, die tödlichen Gefahren kommen den Männern immer näher. Können sie ihnen trotzen und die Geheimnisse lüften ?

Rasante Handlung und innere Kämpfe

Unmittelbar nach einem rätselhaften Prolog beginnt die rasante Handlung mit Mondinos nächtlichen, nur im Verborgenen möglichen Aktivitäten. Der Leser lernt ihn bald als entschlossenen Forscher kennen, der um die Wissenschaft voranzutreiben keine Gefahren scheut. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Arzt beschließt, seinem Studenten, einem aufrechten und gewissensfesten Templer, zu helfen. Die Charaktere der Hauptpersonen sind mit Tiefe nachvollziehbar gezeichnet. So haben beide ihren Kampf zwischen Pflicht gegenüber der Familie, an der Mondino zu tragen hat bzw. Gehorsam, welchem Gerardo dem Orden schuldet, und Neigung, die tödlichen Ereignisse ohne Einschränkung aufzuklären. Beide Protagonisten machen im Laufe der Geschehnisse eine Wandlung durch, die stimmig ist und dem Roman einen über die Aufklärung der Taten hinaus gehenden Nachhall schenkt.

Spannende Fragen fordern auch den Leser

Durch den temporeichen Einstieg in die Geschichte entwickelt sich der Spannungsbogen von Anfang an und wird durch den anhaltenden Handlungsfluss hochgehalten. Die Protagonisten haben viele Abenteuer zu bestehen, so dass sie kaum zu Atem kommen. Zwar steht die Aufklärung des geheimnisvollen Geschehens im Mittelpunkt, doch ist auch für die leisen Töne Platz im Roman und der Leser steht mit Mondino und Gerardo vor der Entscheidung, um welchen Preis Wissenschaft zulässig ist, und sieht sich damit einem ganz aktuellen Thema gegenüber. Auch die Frage der Inquisition und deren Umgang mit der Wahrheit ist ein spannender und sehr nachdrücklicher Teil des Romans. Hier wird der Leser ebenfalls mit der brisanten Frage konfrontiert, ob das Ziel die Mittel heiligt oder ob vielleicht ein unehrenhafter Weg auch das ehrbare Ziel entwürdigt.

Die Sprache des Romans ist leicht verständlich und die sparsam verwendeten zeitgemäßen Begriffe werden in einem umfangreichen Glossar im Anhang erläutert. Neben dem Glossar rundet ein alter Stich auf dem Vorblatt die ansprechende Gestaltung des Buches ab.

Der Roman insgesamt ist kurzweilig und unterhaltsam, das Rätsel um das Herz aus Eisen wird spannend aufgelöst. Darüber hinaus gelingt es dem Autor durch die angesprochenen Themen einen bleibenden Nachklang zu erzeugen. Auf weitere Abenteuer von Mondino kann man gespannt sein.

Das Geheimnis der Alchimistin

Das Geheimnis der Alchimistin

Deine Meinung zu »Das Geheimnis der Alchimistin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.