Die Frau mit den Seidenaugen

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • Rütten und Loening, 2006, Titel: 'Die Frau mit den Seidenaugen', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91-100
0 x 81-90
2 x 71-80
0 x 61-70
2 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:65.5
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":1,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":1,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":1,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":1,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Frankreich im Jahr 1788. Mit der Thronfolgerin Thérèse, der Tochter König Ludwigs XVI. und Marie Antoinettes, scheinen sich große Hoffnungen zu verbinden, doch dann bricht die Revolution aus. In den Kerkern von Paris versucht man die letzte Prinzessin von Frankreich zu demütigen und ihren Stolz zu brechen. Als sie glaubt, das Land verlassen zu dürfen, erlebt sie eine böse Überraschung: Adoptivschwester Ernestine, die illegitime Tochter Ludwigs, ist in ihre Rolle als Madame Royale geschlüpft, um so nach Wien zu gelangen. Thérèse hingegen findet für sich und ihre kleine Tochter keine Ruhe. Sie muß stets mit Anschlägen von Revolutionären rechnen - und mit dem heimtückischen Zorn Ernestines, die von Wien aus ihre Widersacherin aus dem Weg räumen möchte. Im thüringischen Hildburghausen endet Thérèses Flucht vor der Revolution. Hier lebt sie, stets hinter einem Schleier verborgen, und bereitet die letzte große Auseinandersetzung mit Ernestine vor.

Die Frau mit den Seidenaugen

Die Frau mit den Seidenaugen

Deine Meinung zu »Die Frau mit den Seidenaugen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
13.09.2008 16:39:37
Penelope

Sehr spannendes und flüssig zu lesendes Buch, das ich auch (als Germanistik-Studentin) literarisch interessant finde. Guido Dieckmann schreibt einen ganz eigenen, zum Teil kunstvollen Stil, der sich bislang durch alle von mir gelesenen Bücher zieht. Ich konnte das Buch fast gar nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es durchgelesen hatte (was innerhalb weniger Tage geschah).

21.10.2007 17:08:30
uli

Ein durchaus spannendes Buch, aber literarisch ist es nichts besonderes. Ein unterhaltsamer Schmöker, aber über die Geschichte der Marie Antoinette und ihre Famile gibt es interessantere Bücher.