Leonie Lasker, Jüdin - Die drei Zeichen

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • , 2010, Titel: 'Leonie Lasker, Jüdin - Die drei Zeichen', Originalausgabe
Wertung wird geladen

Die siebzehnjährige Leonie Lasker wird von ihrer Großmutter Isabelle mit einer ungewöhnlichen Mission betraut: Sie soll drei goldene Buchstaben suchen, die auf ihre in Berlin, Wien und Spanien lebenden Brüder verteilt wurden. Mit Hilfe dieser Zeichen will Isabelle einen Golem errichten, um den Holocaust zu verhindern ...

Berlin, 1923: Die Suche nach dem ersten Zeichen führt Leonie ins Scheunenviertel, zum jüdischen Theater ihres Onkels. Als sie sich in ihren Cousin Schlomo verliebt, kommt es zum Zerwürfnis mit ihrem völkisch gesinnten Vater. Den goldenen Buchstaben bringt sie an sich, doch dann wird das Theater Ziel eines Pogroms - und Schlomo zur Zielscheibe der Deutschnationalen...

 

Leonie Lasker, Jüdin - Die drei Zeichen

Leonie Lasker, Jüdin - Die drei Zeichen

Deine Meinung zu »Leonie Lasker, Jüdin - Die drei Zeichen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren