Der Sultan von Palermo

Erschienen: Januar 2005

Bibliographische Angaben

  • Heyne, 2005, Titel: 'A Sultan in Palermo', Originalausgabe
Wertung wird geladen

Sizilien 1153: Das muslimische Palermo kann sich an Größe und Glanz mit Bagdad und Cordoba messen. Die Normannen halten die Insel besetzt, aber die arabische Sprache und Kultur beherrschen den Hof von König Rujari (König Roger II.), dem Sultan von Palermo. Er umgibt sich mit muslimischen Intellektuellen, mit Konkubinen und einem Staat begabter Eunuchen. Der muslimische Gelehrte Muhammad al-Idrisi hat im Auftrag von Rujari eine Geografie der Welt verfasst. Als Idrisi nach Palermo zurückkehrt, findet den Regenten krank und schwach vor. Mit dessen nahendem Tod neigt sich auch die Ära der Toleranz auf Sizilien dem Ende zu, in der Christen, Juden und Muslime friedlich zusammenlebten. Vom Sterbebett aus will der König seine Loyalität zur katholischen Kirche beweisen und dafür einen seiner treuesten Weggefährten opfern. Die Muslime der Insel rüsten zum Aufstand. Idrisi wird in einen Strudel politischer Wirren gezogen, der sein ganzes Leben verändert.

 

Der Sultan von Palermo

Der Sultan von Palermo

Deine Meinung zu »Der Sultan von Palermo«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren