Das Blut der Könige

Erschienen: Januar 1993

Bibliographische Angaben

  • , 1993, Titel: 'Das Blut der Könige', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

3 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:95.25
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":3}

Im Jahre 1249 führt der französische König Ludwig ein gewaltiges Kreuzfahrerheer nach Ägypten. Da trifft er auf zwei Kinder, Roc und Yezabel aus dem sagenumwobenen Geschlecht der Gralshüter. Noch hat sich ihre Mission, gelenkt von einem geheimen Orden, der den Weltfrieden zwischen Orient und Okzident anstrebt, nicht erfüllt. Turanshah, Herrscher der Ayubiten, würde den Kindern zu gerne den Thron überlassen und zahlt dafür mit dem Leben. Charles d'Anjou, finsterer Bruder des französischen Königs, schmiedet grausame Pläne gegen sie, um seine dynastischen Träume zu verwirklichen. Yves, der Bretone, in Ungnade gefallener Leibwächter Ludwigs verfolgt sie gnadenlos& Immer wieder werden die ";Kinder des Gral"; zum Spielball weltpolitischer Interessen und persönlicher Ambitionen. Sie sind das ";Blut der Könige";, das Erlösung verheißt und nur allzu leicht vergossen werden kann, das Blut, mit dem sich das französische Königshaus in einer kabbalistischen Zeremonie tief im Innern der Großen Pyramide zu verbinden trachtet. 

Das Blut der Könige

Das Blut der Könige

Deine Meinung zu »Das Blut der Könige«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
25.03.2010 13:25:12
ABaum71

Wiederum keine leichte Kost und nichts zum nebenbei lesen... In meiner Bewertung setze ich diesen Teil des Gral Zyklus etwas niedriger an, weil mir zwischenzeitlich die Zusammenhänge etwas verloren gingen aufgrund der Vielzahl der Handlungsstränge. Was aber auch daran liegen kann, das ich das über 1000 Seiten fassende Werk nicht konsequent in einem Zuge durchgelesen habe. Nichtsdestotrotz ist das Buch meiner Meinung nach auf jeden Fall lesenswert, vor allem wenn man "Die Kinder des Gral" vorher gelesen hat, ( was auch Voraussetzung sein sollte, um die Zusammenhänge besser verstehen zu können ). Empfehlenswert für Alle, die Geschichte in einem interessanten und spannendem Paket präsentiert haben möchten...

11.08.2008 12:00:39
Historicus

En contraire, lieber Bücherfreund, dir sei heftigst wiedersprochen!
Deine grundsätzliche (und für mich unverständliche) Abneigung zur Person des Autors hast du ja in deinem Kommentar zum ersten Buch zum Ausdruck gebracht, dies beeinflußt wohl auch dein Urteil über das Buch.
Dem historisch interessierten und vorgebildeten Leser beeindruckt gerade die Fundiertheit der historischen Fakten, die das Gerüst des ganzen Gralszykluses (und der angehängten Werke) bildet. Wer auf unterhaltsame Weise etwas über die Hintergründe der Intrigen und politischen Ränke dieser Zeit erfahren will, ist bei PB ganz richtig. Aber seine Bücher sind nicht leichte Kost, sondern stellen auch hohe Anforderungen an den Leser, v.a. durch eine Vielzahl originalsprachlicher Zitate und die Vielzahl handelnder Personen, deren historische Einordnung im Anhang nachlesen kann - und muss, will man das Verständnis für die Geschichte entwickeln.
PBs Werke sind in großem Maße sicher nicht nur reine UNTERHALTUNGSromane, aber gerade das macht ihre Qualität aus!

26.09.2007 16:59:38
Bibliophilos

In diesem zweiten Band von Berlings Gralszyklus wird's endgültig unübersichtlich. Würde mich wundern, wenn der Autor selbst an dieser Stelle dem Plot noch folgen konnte. Der Schauplatz wurde weitgehend in den Orient verlagert, sonst gibt es eigentlich nichts neues: Jeder intrigiert gegen jeden und keiner weiß warum.