Die Pharaonin

Erschienen: Januar 1984

Bibliographische Angaben

  • , 1984, Titel: 'Die Pharaonin', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
1 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:76
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":1,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Deine Meinung zu »Die Pharaonin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
11.11.2017 16:31:07
Remedias

Ich war auch ganz enttäuscht. Königin Hatschepsut taumelt von einer rustikalen Sexaffaire zu einer bösartigen rache an einer Nebenbuhlerin....so wie sich Klein-Macho das Wirken einer Königin vorstellt....selbst bei ihrer Expedition nach Punt geht es nur um die Entdeckung der lesbischen Liebe.
Über das politische Wirken erfährt man gar nichts, und am ende ist das ja eine Erleichterung, dass die böse machthungrige Frau aus den Geschichtsannalen gestrichen wird....wärste mal besser Hausfrau und Mutter geblieben! (ach ja, Penisneid hat sie auch noch!)

08.03.2008 01:43:00
Rolf.P

Eine lieblos geschriebener Roman mit farblosen Charakteren und zusammengewürfelten Geschichten.
Zu dem Punkt, dass der Roman sowieso kaum eine Handlung besitzt, kommt noch, dass die einzelnen Teile derselben dermaßen wirr zusammengeschustert wurden, dass einem ganz schwindelig wird. Von den meist sehr platten Charakteren will ich gar nicht erst reden.
Im Grunde geht es in dem Buch nur um das eine! Nichts gegen ein wenig Erotik in Büchern, aber man sollte schon einschätzen können, wann es zu viel des guten ist.

10.12.2006 12:54:35
Michael Seitz

Ein Roman vom "deutschsprachigen Großmeister der Ägyptologie"! Vandenberg versteht es ausgezeichnet, den Leser von der ersten Seite weg zu fesseln. Er bedient sich dabei besonders erotischer Sequenzen, die er unterhaltsam vor dem Kontext des historischen Hintergrundes, umzusetzen versteht. Generell stellt sich der Roman sehr straff und knapp konzipiert dar - Langeweile kann daher gar nicht erst entstehen. Das Buch - von einer sehr "filmischen" Machart eignet sich daher auch für echte Lesemuffel und die Fans von Groschenliteratur.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren