Hannibal

Erschienen: Januar 1989

Bibliographische Angaben

  • , 1989, Titel: 'Hannibal', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

4 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:97.8
V:4
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":4}

Die Geschichte Hannibals, des letzten Heros der freien alten Welt.

Deine Meinung zu »Hannibal«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
30.09.2015 21:10:26
Wilfried Keller

Ein für mich überzeugender historischer Roman über Karthago und Hannibal aus einer Sicht, die dem jahrelang in Gymnasium gelernten diametral widerspricht. Die Geschichte Karthagos wird aus der Sicht eines griechischen Bankiers und persönlichen Freund der Familie der Barkiden erzählt. Das Ganze wird jedoch nicht einfach eindimensional umgekehrt, sondern es zeigt sich im Buch, dass auch in Karthago ganz unterschiedliche Meinungen um Einfluss und Macht kämpfen - eigentlich plausibel und sehr realistisch dargestellt.

22.02.2012 15:36:26
Claus Ohliger

Nichts außer einem Buch kann einem derart faszinierende Unterhaltung bieten! Dieser Roman ließ mich über das Weltmeer fahren und punische Pampe essen! Einzig und allein die immerwährende Genialität der Hauptperson war manchmal etwas übertrieben. Alles in allem der beste historische Roman, den ich bis jetzt gelesen habe (incl. Kirchenbau und Wollhandel)

11.01.2009 17:57:26
Hans

Der Roman hat mir sehr gut gefallen, denn die historischen Darstellungen sind sehr geschickt eingebaut. Zum Beispiel: wenn die historischen Fakten sehr dünn sind, ist der Erzähler "zufällig" nicht vor Ort. Andererseites scheut sich Haefs aber nicht davor seine Lesen willentlich unterhalten zu wollen. Insgesamt also eine seltenen Mixtur die sowohl "E" als auch "U" ist. Soweit in aaler Kürze.

05.02.2008 16:37:02
Alexander

"Hannibal" war der erste Roman, den ich von Gisbert Haefs gelesen habe. Er hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich fand, dass man anfangs etwas schwer reinkam in das Handlungsgeschehen. Die vielen antiken Namen waren sehr verwirrend, doch nach einer Zeit,wenn man sich in die Handlung reingelesen hatte, war das alles nur noch halb so schlimm. Was mir am meisten gefallen hat, war das man die Geschichte der ersten zwei punischen Kriege und die sonstigen
Ereignisse im dritten vorchristlichen Jahrhundert mal aus Sicht der Karthager erlebte und auch so wurde der Horizont ganz schöngeweitet beim Lesen. Ich werde auf jedenfall noch weitere Romane von Gisbert Haefs lesen. Als nächstes vielleicht,die zwei historischen Krimis sie auch in Kartago spielen.

29.07.2007 19:16:38
Volkmar

Insgesamt zweifellos ein spannender historischer Roman, der den an antiker Geschichte interessierten Leser zur vergleichenden Lektüre mit einschlägiger Fachliteratur zum Thema Karthago anregen dürfte.
Die Bewohner dieser Stadt aufgrund ihres spektakulären Konflikts mit den Römer als Freiheitskämpfer zu verstehen, geht mir jedoch etwas zu weit.

29.10.2006 12:37:15
carlo

Ein fesselndes Buch, in dem die Lebenswelt der Karthager sehr anschaulich dargestellt wird. Und am besten gefallen mir die deutlichen Wertungen: Die parteinahme gegen das imperialistische Römische Reich und für die Freiheitskämpfer aus Karthago, alles einfach mal anersherum als man es im Geschichtsunterricht gelernt hat. Für Geschichtsfreaks lohnt sich auch ein Vergleich mit erhaltenen römischen Quellen über den Konflikt.