Liebe ist ein Kleid aus Feuer

  • -
  • Erschienen: Januar 2006
  • , 2006, Titel: 'Liebe ist ein Kleid aus Feuer', Originalausgabe
Wertung wird geladen
Bettina Weiß
77

Histo-Couch Rezension von Bettina Weiß Jul 2006

Drang nach Liebe und Freiheit im tiefsten Mittelalter

Eine Frauenfreundschaft wächst und bewährt sich im Mittelalter. Sie könnten nicht unterschiedlicher sein: Eila, die freiheitsliebende Tochter des Ritters Raymond von Scharzfels, und Rose, die Tochter des Waffenbruders Bernhard von Weißenborn, die schon als Kind seltsame, in die Zukunft weisende Träume hat und später als die Dichterin Roswitha von Gandersheim in die Geschichte eingehen wird.

Burg Scharzfels im Harz 946 n. Chr.: An einem kalten Wintertag kommt Roswitha auf die Burg des Grafen Raymond, um dort der Tochter von Raymond Gesellschaft zu leisten. Der langgediente Kämpfer steht im Dienste des Königs Otto I. und sieht seine geliebte Tochter Eila immer nur auf der Durchreise. So wachsen die beiden Mädchen zusammen auf, halten einander fest, obwohl sie wie Feuer und Wasser sind. Rose lernt begierig Lesen, Schreiben und Latein und hält stets Wachstafel und Griffel bereit, Eila hingegen ist am liebsten auf Falkenjagd, streift durch die Burg oder ist bei ihren Tauben. Jahre später trennen sich die Wege der Freundinnen. Während Eila mit dem königlichen Gefolge in die Welt hinauszieht und der italienischen Königin Adelheid zur Flucht verhilft und schließlich die wahre Liebe findet, findet Rose hinter den schützenden Mauern von Stift Gandersheim eine Heimat. Doch die Wege der Freundinnen werden sich wieder kreuzen und die Freundschaft muss sich in einer dramatischen Situation bewähren…

Die Vergangenheit bestimmt die Zukunft

";Liebe ist ein Kleid aus Feuer"; lässt Brigitte Riebe eine Frau sagen, die für Eilas Vater einmal eine sehr große Bedeutung hatte und damit Eilas Welt vollkommen auf den Kopf stellte… Die Charaktere von Eila und Rose sind sehr gut gezeichnet und leben von der Spannung zwischen Gegensätzlichkeit und Verbundenheit. Wie ein roter Faden zieht sich durch das gesamte Buch ein böser Schatten aus der Vergangenheit. Am Ende des Buches führt die dramatische Auflösung dazu, dass Eilas Leben vollkommen aus den Fugen gerät und sie die geliebte Freiheit erreichen kann.

Die Sprache ist einfach und klar, das Buch sehr flüssig und leicht zu lesen, ohne banal zu sein. Der Leser wird schnell in die Handlung hineingezogen. Sehr ausführlich werden das Leben auf der Burg und das Heranwachsen der beiden Freundinnen geschildert. Der Roman zeigt sehr eindrucksvoll, wie der König und der Adel mit den einfachen Leuten umgingen und diese wie Ware behandelten. Leider sind die geschichtlichen Hintergründe ein bisschen zu knapp geschildert und die politischen Verwicklungen im Roman zu kurz gekommen. Allerdings werden im historischen Nachwort die tatsächlichen Fakten und die dichterische Freiheit geschildert. Auch werden die Machtverhältnisse in der Zeit des Romans beleuchtet. An der Entwicklung von Rose von der wissbegierigen Schülerin zur Schreiberin von Gedichten und damit zur ersten deutschen Dichterin kann der Leser wunderbar teilhaben. Brigitte Riebe gelingt es, dem Leser ihre Leidenschaft für das Schreiben nahe zu bringen und Begeisterung zu wecken.

Der Habicht wird zum Falken

Losgerissen von der Freundin aus Kindertagen muss sich Eila im königlichen Gefolge bewähren und ihren Platz im Leben finden und für diesen kämpfen. Der Leser wird einbezogen in dieses Ausreifen und fiebert mit, ob sie mit der Liebe ihres Lebens eine Zukunft haben wird.

Alles in allem ist der Roman ein gelungener Schmöker für lange Herbst- und Winterabende, ein Buch zum Abtauchen in die Vergangenheit. Der Spannungsbogen, welches Geheimnis den Vater von Eila umgibt, wird durch den Roman gehalten und durch kleine, immer wieder eingestreute neue Informationen gehalten. Das Buch macht sehr viel Spaß und kann den Leser gut unterhalten. Positiv zu bemerken ist der Titel des Buches, der sich von den üblichen historischen Romanen abhebt und einen zentralen Satz des Romans wiedergibt.

Liebe ist ein Kleid aus Feuer

Brigitte Riebe, -

Liebe ist ein Kleid aus Feuer

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Liebe ist ein Kleid aus Feuer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren