Wohin der Wind uns trägt

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • , 2007, Titel: 'Wohin der Wind uns trägt', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:95.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

South Carolina 1847: Nach einigen Schicksalsschlägen überredet die 18-jährige Joanna Steinmann ihren älteren Bruder Stewart, sie und ihre vier jüngeren Schwestern auf einen Treck in den Westen mitzunehmen. Auf der langen und beschwerlichen Reise gerät Joanna immer wieder in bedrohliche Situationen. Währenddessen ist Joannas Freundin Linda in der Heimat einer Intrige auf der Spur, die auch den Steinmanns gefährlich werden könnte.

 

Wohin der Wind uns trägt

Wohin der Wind uns trägt

Deine Meinung zu »Wohin der Wind uns trägt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
20.10.2013 12:38:32
Marietta

Ich habe das Buch eben gelesen. Die Story wäre ist unterhaltsam. Leider ist es mir allzu Fromm geschrieben. In jedem Kapitel wird gebetet und Gott um Hilfe angefleht und es kommt dann auch eine Rettung von Gott oder Jesus . Das Buch ist auch von einem christlichen Verlag gedruckt. Ich bin kein Atheist, aber es kann einem auch zuviel werden. Ich werde jedenfalls kein weiteres Buch von Elisabeth Büchle lesen.

27.03.2011 11:37:22
blumenfenster

Bin über bonamania und lesemoni auf das Buch: Wohin der Wind uns trägt (E.Büchle) aufmerksam geworden. Wollte es sofort kaufen, aber leider nicht mehr bestellbar. Nur bei amazon de. noch einige gebr. Exemp. für mich, wohne in der Schweiz, ist der Aufwand zu gross.
Bin auch auch in den umliegenden Bibliotheken nicht fündig geworden. Vielleicht gibt es irgendwann eine 2. Auflage.

26.03.2011 20:55:11
bonomania

Wohin der Wind uns trägt ist ein spannender Roman, den man, einmal mit lesen angefangen, nur sehr schwer wieder aus der Hand legen kann.

Erzählt wird das Abenteuer der Familie Steinmann, die durch einen Hausbrand ihr gesamtes Haus und Gut verlieren und sich mit einem Treck von South Carolina auf in Richtung Westen der USA machen. Sehr viele Gefahren sind unterwegs zu bestehen, die Rocky Mountains müssen überquert werden und auch so manch reißender Fluss. Dabei verlieren leider einige liebgewonnene Personen ihr Leben.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd von der Reisegruppe im Planwagen und den Daheimgebliebenen. Leider verdichten sich die Gerüchte immer mehr, dass es beim Brand nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Als dann auch noch Denise Leben in Gefahr ist, spitzt sich die Lage immer mehr zu. Wer trachtet Ihr nach dem Leben???

Es bleibt bis zum Schluss spannend, ich habe mitgefiebert und gebangt. Die Geschichte ist zu keiner Zeit vorhersehbar, denn auf den letzten 50 Seiten kommt es plötzlich zu einer Wendung, mit der ich so nicht gerechnet habe.

Wer gerne Romane liest, die in Neuseeland oder Australien spielen, sollte hier zugreifen. Nur das "Wohin der Wind uns trägt" in Amerika im Jahr 1847 spielt und statt der Maori und Aborigines gibt es hier Indianer :-)

Mein März Lesehighlight. Ich vergebe 90 Punkte

23.01.2011 21:15:52
lesemoni

gerade habe ich das wunderbare Buch " Wohin der Wind uns trägt " beendet. Leider muß ich sagen ,denn ich bin überwältigt von soviel Leben mit dem das Buch gefüllt wurde. Die Beschreibungen des Planwagentrecks von (Bamberg)South Carolina(Süden) nach Oregon(Westen)ist so fantastisch erzählt sodaß ich die ganze beschwerliche Reise so authentisch vor meinen Augen sah als wäre ich selbst dabeigewesen. Die Autorin versteht es unglaublich gut den Protas die einem sehr schnell ans Herz wachsen Leben einzuhauchen mit denen ich gebangt, geweint und auch gelacht habe.Die Geschichte wird in 2 Erzählsträngen erzählt. Je weiter ich die Seiten verschlungen habe desto schneller ging mein Blutdruck in die Höhe da ich die Spannung kaum noch aushalten konnte. War es gerade beim Treck gen Westen superspannend kam der Szenenwechsel und ich mußte um die daheimgebliebenen bangen und umgekehrt.Dieses Buch war mein erstes der Autorin wird aber auf keinen Fall mein letztes sein. So nach und nach werde ich mir alle Bücher der Autorin anschaffen die ich seit heute zu meinen absoluten LieblingsautorInnen zählen werde.Bleibt mir nur noch zusagen. Ich wünsche mir UNBBEDINGT eine Fortsetzung um zu erfahren wie sich Joanna und all die anderen in ihrer neuen Heimat fühlen und sich dort gemeinsam eine neue Exsistenz aufbauen werden.Auch möchte ich zugerne wissen wie es mit Linda weitergeht und ob sie den beschwerlichen Weg wohl schaffen wird.Von mir gibt es für dieses überwältigende Buch volle 100 Punkte die absolut verdient sind .Liebe Elisabeth Büchle , vielen vielen Dank für die wunderschönen spannenden Lesetunden die ich mit diesem Buch erleben konnte und nicht mehr missen möchte.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren