Die Dante-Verschwörung

Erschienen: Januar 2007

Bibliographische Angaben

  • Lübbe, 2006, Titel: 'Le piège de Dante', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
0 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Venedig im Jahr 1756, im Zeitalter der Aufklärung. Ein abscheulicher Mord - die Kreuzigung eines beliebten Schauspielers - geschieht mitten in einem Theater der Serenissima. Für Pietro Viravolta, der in den Kerkern des Dogenpalastes sitzt,weil er die Frau eines mächtigen Venezianers verführt hat, ein Glück. Denn Viravolta ist ein Abenteurer, waghalsig und klug und hat als Geheimagent des Dogen schon so manchen schwierigen Fall aufgeklärt. Der Doge setzt ihn auf freien Fuß und betraut ihn mit den Ermittlungen gegen die Feinde der Republik. Denn auf den ersten Mord folgt ein zweiter, dann ein dritter... Seine Untersuchungen führen Viravolta zu Luciana, der schönen Geliebten eines venezianischen Senators, zu Spadetti, dem Glasmeister von Murano, und zu Caffelli, dem Priester von San Giorgio Maggiore. Als dieser ermordet wird, entdeckt Viravolta die Existenz der geheimnisvollen Sekte der Feuervögel und erhält einen entscheidenden Hinweis: Alle Morde stehen im Zusammenhang mit Dantes Inferno...

 

Die Dante-Verschwörung

Die Dante-Verschwörung

Deine Meinung zu »Die Dante-Verschwörung«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
30.06.2019 14:39:09
TianeDK

Ganz großes Kino. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn ein Film spielt sich beim lesen vor dem inneren Auge ab. Sprachlich hervorragend, spannend, lehrreich, und an einige Stellen so witzig, dass ich laut loslachen musste.

27.09.2014 18:48:19
Marcus Assindia

Für Fans historischer Romane und von Venedig durchaus empfehlenswert, ansonsten vielleicht etwas stark konstruiert.
Was Delalande sehr gut einfängt ist die Stimmung in Venedig in der Mitte des 18. Jahrhunderts.
So ist es mit der Macht der Serenissima vorbei, die Herschaftsstrukturen sind überholt und so wirklich merkt das fast niemand weil der Ruhm der Vergangenheit die Fakten der Gegenwart überstrahlt.
Die in diese Zeit komponierte Intrige lässt einen, sofern man kein Kenner der Geschichte Venedigs ist, von dieser einiges lernen ohne das es belehrend wird. Das ist sicher ein der Stärken des Buches.
Die Intrige selber ist spannend, durch die Anleihe bei Dantes großer Kommödie literarisch gut gemacht und wartet am Ende mit einer Überraschung auf. Sie ist aber vielleicht etwas zu groß angelegt und der Hauptdarsteller Pietro Viravolta ist für meinen Geschmack etwas zu sehr ein venezianischer James Bond im 18. Jahrhundert.
Aber vielleicht muß das auch so sein. Ich habe das Buch jedenfalls mit viel Vergnügen und Genuß gelesen.

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren