Insel der Hoffnung

Erschienen: Januar 1998

Bibliographische Angaben

  • , 1998, Titel: 'Insel der Hoffnung', Originalausgabe
Wertung wird geladen

Esther querida, mi luz - so flüstert der Prinz von Gomera dem Mädchen zu, das er liebt. Esther - die junge Jüdin aus Cordoba, die mit dem Flaggschiff des Columbus hierher auf die Kanarischen Inseln gekommen ist, auf der Flucht vor der spanischen Inquisition...
Sie ist endlich in Sicherheit nach ihren gefahrvollen Wegen, sicher in den Armen von Amaluige, ihrem Prinzen, sicher in der Obhut seines sanftmütigen Volkes hoch oben in den Bergen von Gomera. Doch die Macht der Spanier erweist sich als groß. Sie reicht bis hierher, in dieses wolkennahe Areal. Ihre Forderung nach Tribut und Unterwerfung gefährdet den Fortbestand des gomerischen Volkes. Esther weiß, dass sie die Einzige ist, die mit der gefürchteten spanischen Gouverneurin der Insel - vielleicht - verhandeln kann. Und verkleidet als ein junger Mann, wie auf ihrer Flucht aus dem Spanien der Inquisition, macht sie sich auf den Weg hinab an die Küste, in den Palast der Herrscherin.

 

Insel der Hoffnung

Insel der Hoffnung

Deine Meinung zu »Insel der Hoffnung«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Zeitpunkt.
Menschen, Schicksale und Ereignisse.

Wir schauen auf einen Zeitpunkte unserer Weltgeschichte und nennen Euch passende historische Romane.

mehr erfahren