Die Ärztin von Lakros

Erschienen: Januar 1977

Bibliographische Angaben

  • dtv, 1977, Titel: 'Die Ärztin von Lakros', Originalausgabe

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
1 50 100

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91-100
1 x 81-90
0 x 71-80
0 x 61-70
0 x 51-60
0 x 41-50
0 x 31-40
0 x 21-30
0 x 11-20
0 x 1-10
B:91.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":1,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Eine kleine griechische Insel gerät durch einen Goldfund zur Römerzeit ins Zentrum der Intrigen politischen Anrainerstaaten des Mittelmeeres.

 

Die Ärztin von Lakros

Die Ärztin von Lakros

Deine Meinung zu »Die Ärztin von Lakros«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
13.12.2011 23:14:46
anath

Der zweite Teil der Römer-Tetralogie führt den Leser erst einmal weg von Rom, auf eine kleine Insel im Mittelmeer. Nicht alles dort ist ideal, aber es läßt sich recht gut leben und viele Überlebende des Spartakusaufstandes haben dort eine Heimstatt gefunden. Aber dann fällt Roms Auge auf diese Idylle und nichts wird bleiben wie es einmal war.
Soweit ich weiß gibt es keine real existierende Insel mit diesem Namen und konkret dieser Geschichte. Die Handlung scheint frei der Phantasie der Autorin entsprungen. Und doch wird hier anhand einer kleinen Insel sehr genau geschildert, wie Rom auch ohne Soldaten Eroberungen machte , seinen Einflußbereich erweiterte und mehr und mehr Völker unter seine Herrschaft zwang. Insofern besteht hier eine bestechende Nähe zur Realität.

Auch in diesem Buch schenkt Waldtraut Lewin ihren Lesern vielschichtige und schillernde Protagonisten. Vor allem die Frauen zeichnet sie mit sehr viel Liebe und schenkt ihnen starke Charaktere, auch wenn sie nicht ganz so dicht bei ihnen bleibt wie im ersten Band der Reihe. Hier habe ich ein wenig die Intensität vermißt mit der die Autorin im ersten Buch zu Werke ging. Aber das Leben auf der Insel wird für den Leser nacherlebbar und er kann in diese fiktive Welt mit jeder Seite mehr eintauchen. Eine dichte, sehr atmosphärische Geschichte, die den Leser in den Bann zieht. Sehr empfehlenswert.